x
TERMINDETAILS
RSS
Klimt und die Antike. Erotische Begegnungen
22.06.2017 19:00h
Unteres Belvedere
Klimt und die Antike. Erotische Begegnungen
Fotocredits: Gustav Klimt, Die Poesie (Detail Beethovenfries), 1901/02, Belvedere, Wien
Einladung mitbringen

Es sprechen
Stella Rollig, Generaldirektorin
Tobias G. Natter, Kurator der Ausstellung
Thomas Drozda, Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien

Klimt und die Antike ist eine Entdeckungsreise zur Kunst der alten Griechen und zu ihrem bedeutenden Einfluss auf Gustav Klimt. In einem faszinierenden Dialog stehen antike Vorbilder dem Schaffen von Gustav Klimt gegenüber. Es sind vor allem die attischen Vasen des fünften vorchristlichen Jahrhunderts, welche die Ausstellung zu einem Rendezvous der Extraklasse machen. Ein besonderes Herzstück der Schau bilden die von Klimt illustrierten Hetärengespräche des Lukian, das vielleicht schönste Erotikon des europäischen Jugendstils.
 
 
KARTE