x
TERMINDETAILS
RSS
Glitoris, Vulvarines, and others - by Amina L.
23.06.2017 19:00h
Mz Baltazar's Laboratory
Glitoris, Vulvarines, and others - by Amina L.
Fotocredits: Amina L.
 
JOIN US AND GET CLITERATE!
Curated by Anna T.

Ausstellung

Die Ausstellung erforscht Aktivismus und Cunt Art, zu übersetzen auch mit Mösenkunst oder Fotzenkunst. Humorvoll, verspielt und überzeichnet setzt sie sich mit anatomischem und medizinischem Wissen und Terminologie auseinander. Sie bewegt sich im Diskurs von Körperpolitiken. Welche Körper dürfen gezeigt werden? Über welche Körper wird gesprochen? Im Fokus stehen die Körper der Vulvarines, eine Denkfigur für jene Menschen, die eine Vulva haben. Es geht vor allem um jenen Teil ihrer Körper, dessen alleiniger Zweck der Befriedigung und Erzeugung von Lust und Begehren ist. Die Ausstellung versucht einen Raum zu schaffen, einen Safer Space, in dem moralische Vorstellungen und Scham über Sexualität und sexuelle Bedürfnisse verworfen werden können.

————–

ABOUT AMINA L.

Amina L. studiert derzeit Zeitbasierte und Interaktive Medien mit einem Fokus auf Medientheorien an der Kunstuniversität Linz. Als Videojournalist_in arbeitet sie freischaffend hinter der Kamera und am Schnittplatz. Amina ist strenggläubige Queer-Feminist_in und Aktivist_in. Ihre politische Einstellung kommt in ihren künstlerischen Arbeiten zum Ausdruck. Ihre Installationen bestehen meist digitale Formate von bewegten Bildern, verknüpft mit analogen Medien, die zur interaktiven Schnittstelle werden. Derzeit geht Amina der Frage nach, welchen Einfluss künstlerisches Arbeiten auf die Veränderung der Gesellschaft hat und erforscht dies durch das Schaffen von Räumen, die zu Interaktion und zum Austausch auffordern können.
Mehr Informationen siehe: http://www.queerulantin.eu

 
 
x
x
 
Mz Baltazar's Laboratory
Wallensteinstrasse 38-40/8
1200,Wien (Österreich)
http://www.mzbaltazarslaboratory.org/