Sean Scully. Eleuthera

Donnerstag, 06. Juni 2019 - 18:30 Uhr

Albertina

Sean Scully | Eleuthera, 2017 | © Sean Scully Sean Scully | Eleuthera, 2017 | © Sean Scully
Zur Eröffnung sprechen:

Klaus Albrecht Schröder, Generaldirektor der ALBERTINA
Werner Spies, Kunsthistoriker und ehemaliger Direktor Musée National d'Art Moderne, Centre Pompidou, Paris
Elisabeth Dutz, Kuratorin der Ausstellung, Albertina

Sean Scully ist vor allem für seine ausdrucksstarken abstrakten Gemälde farbiger Streifen oder Rechtecke bekannt. Die ALBERTINA präsentiert nun erstmals eine Werkserie, die Scully von einer ganz neuen Seite zeigt. Die Serie Eleuthera aus 2016/17 hat ein sehr privates Sujet zum Hauptthema: sie besteht aus 23 großformatigen Ölgemälden, die Oisín, den siebenjährigen Sohn Sean Scullys, beim Spielen am Strand von Eleuthera, einer Insel der Bahamas, zeigen. In der Ausstellung werden alle Ölgemälde sowie kleinere Pastelle, Zeichnungen und Fotoarbeiten zu sehen sein.

Termin

eSeLs Neugierde
Eröffnung, Malerei, Werkserie, Sean Scully
Donnerstag, 06.06. 18:30
bis Sonntag, 08.09.
Albertina
Augustinerstraße 1
1010 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.