Über Leben am Land / Future Scenarios

Freitag, 22. März 2019 - 19:00 Uhr

Kunst Haus Wien. Museum Hundertwasser

Tara Wray: White River Junction, Vermont USA Tara Wray: White River Junction, Vermont USA
Über Leben am Land
23.03.-24.08.19

Wenn vom Leben am Land gesprochen wird, dann tauchen die unterschiedlichsten Bilder vor dem geistigen Auge auf. Von Agrarromantizismus bis zur Provinztristesse reichen die Beschreibungen, die von eigenen Erfahrungen genauso geprägt sind, wie durch medial konsumierte Geschichten und Darstellungen - Dorfbilder und Dorfwirklichkeit liegen mitunter weit auseinander. Die Ausstellung Über Leben am Land im KUNST HAUS WIEN unterzieht das aktuelle Leben am Land mit Fokus auf Europa und USA einer fotografischen und künstlerischen Analyse.

Wie zeigt sich die Lebenswelt in der dörflichen Gemeinschaft, in der selbstgewählten Einsiedelei, in der öden Provinz, in der ruralen Idylle - zwischen gesellschaftlicher Vielfalt, alternativen Lebenskonzepten und infrastruktureller Auflösung? Diese Fragen stellt die Ausstellung Über Leben am Land und vereint fotografische Positionen und Videoarbeiten die sich auf dokumentarische, inszenierende, persönliche und künstlerische Weise den unterschiedlichen Realitäten der Provinz annähern. Die Herangehensweisen sind dabei analytisch, poetisch, politisch, surreal, komisch, melancholisch und bisweilen tragisch, nie objektiv oder vollständig.

Kuratorin: Verena Kaspar-Eisert

KünstlerInnen: Toni Amengual, Iris Andraschek, Miia Autio, Anatoliy Babiychuk, Peter Braunholz, Heinz Cibulka, Philipp Ebeling, Petros Efstathiadis, Bernhard Fuchs, Patrick Galbats, Anne Golaz, Nilbar Güres, Laura Henno, Joel Karppanen, Paul Kranzler, Paul Albert Leitner, Igor Samolet, Eva Szombat, Tara Wray


Future Scenarios
Lena Dobrowolska & Teo Ormond-Skeaping
23.03.-10.06.19

Wie kann die Zukunft bei einer Klimaerwärmung von 1,5 bis 6 Grad Celsius aussehen? Lena Dobrowolska und Teo Ormond-Skeaping zeichnen in ihrem multimedialen Langzeitprojekt Future Scenarios (seit 2016) multiple, subjektiv interpretierbare Szenarien einer möglichen Zukunft. In enger Zusammenarbeit mit WissenschaftlerInnen, ForscherInnen und politischen EntscheidungsträgerInnen untersucht das polnisch-britische Künstlerduo Fragen nach der Verwundbarkeit durch und der Verantwortung für den Klimawandel sowie die Rolle, die der Diskurs bei der Gestaltung unserer Zukunft spielt.

Die Ausstellung Future Scenarios in der KUNST HAUS WIEN Garage zeigt neben einer Drei-Kanal-Videoinstallation Fotografien und Recherchematerial von Dobrowolska und Ormond-Skeaping. Porträts von Menschen aus Uganda, Laos, Nepal und Bangladesch – vom Klimawandel stark betroffene Länder – stehen neben Szenen von klimabedingter Migration, Adaptionsstrategien, Ernährungssicherung und sich verändernder Natur. Anstelle von Verletzlichkeit, stellt das Künstlerduo die Widerstands- und Anpassungsfähigkeit in den Mittelpunkt ihrer dokumentarisch-künstlerischen Auseinandersetzung und stößt einen (visuellen) Dialog über eine noch zu bestimmende Zukunft an.

Kuratorin: Sophie Haslinger

KünstlerInnen: Lena Dobrowolska, Teo Ormond-Skeaping

Termin

eSeLs Neugierde
Eröffnung, Foto Wien, Gruppenausstellung, Lena Dobrowolska, Teo Ormond-Skeaping
Freitag, 22.03. 19:00
bis Samstag, 24.08.
Kunst Haus Wien. Museum Hundertwasser
Untere Weißgerberstraße 13
1030 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.