Ashley Hans Scheirl: Neoliberal Surrealist

Donnerstag, 17. Januar 2019 - 19:00 Uhr

Galerie Crone

Wir möchten Sie sehr herzlich zur Eröffnung der ersten Einzelausstellung der Künstlerin Ashley Hans Scheirl in unserer Wiener Galerie am Getreidemarkt 14, 1010 Wien einladen. Unter dem Titel „Neoliberal Surrealist“ zeigt sie neue Malereien und Skulpturen und verwandelt dabei die ganze Galerie in eine installative Traumlandschaft, in der Sexualität und Begierde, Ökonomie und Gier zu einer Einheit verschmelzen.

In Ashley Hans Scheirls Gemälden formieren sich Körperteile, Piktogramme und Comicelemente zu einer undefinierten Welt. Kritisch und doch humorvoll setzt die Künstlerin tabuisierte Objekte in Szene, dazu gruppiert sie Statussymbole wie Autos, Kleidung und Luxusgegenstände. Visionen und Perversionen, unschuldige Wünsche, verbotene Gelüste und irrwitzige Wahnvorstellungen werden schonungslos festgehalten.

Durch die szenografische Inszenierung der Bilder, die sich von der Fläche des „White Cube“ lösen und in den Raum ausweiten, entsteht eine Art Filmset oder Theaterbühne, auf der ein absurdes, zum Teil obszönes, immer aber hintergründiges Stück stattfindet.

Ashley Hans Scheirl wurde 1956 in Salzburg geboren. Sie nahm 2017 an der documenta 14 in Kassel und Athen teil und unterrichtet seit 2006 an der Akademie der bildenden Künste in Wien als Professorin für kontextuelle Malerei. Ihre Arbeiten waren in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, u.a. im Museum of Modern Art New York, in der Kunsthalle Düsseldorf, im Kunsthaus Bregenz und im Salzburger Kunstverein.

Termin

hAmSteR Events
Eröffnung, Ashley Hans Scheirl
Donnerstag, 17.01. 19:00
bis Samstag, 02.03.
Galerie Crone
Getreidemarkt 14
1010 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.