Signale 18. Musik politisch machen

Mittwoch, 19. Dezember 2018 - 19:00 Uhr

Arena

Workshops & Konzerte.
Tickets > https://tinyurl.com/signale-tickets

mit Live-Auftritten ab 20 Uhr von:
Christiane Rösinger
GUSTAV + Band
Шапка (Schapka)
Fauna
Dacid Go8lin x Gal Code x DJ Yomomma (FEMME DMC)
Bad&Boujee
Scattah Brain
Signale Band feat. Bosna/Akut, Clara Luzia, Gerald Votava, Manuel Rubey, Denice Bourbon, Schmieds Puls & ESRAP...
Club Randale mit DJ Kaktus & DJ Flora Randale
DJ Schiceberg Drehli Robnik

Der Abend wird moderiert von PCCC.
Kurzfilmprogramm von KlappeAuf vor den Konzerten.

Workshops sollen uns allen helfen im Alltag aktiv gegen Ungerechtigkeiten auftreten zu können:
[Beginn 16 Uhr, Arbeitssprache Deutsch]

WS1: Rechtsgrundlage für Antirassistische Zivilcourage
Dauer: ca. 2 Stunden
Workshopleiter*Innen: Angelika Adensamer und Maria Sagmeister (Netzwerk Kritische Rechtswissenschaften)

WS2: Go. Bloc. Act. Aktionstraining für Zivilen Ungehorsam
Dauer: ca. 3 Stunden
Workshopleiter*Innen: Rainer Hackauf und Sandra Stern
--> Anmeldung unter workshops@signale.jetzt

Eintritt: € 15 / € 20 / € 30
Kulturpass: freie Spende
Du entscheidest, wieviel du zahlen willst. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt folgenden Initiativen zugute:
Verein maiz
Mosaik - Politik neu zusammensetzen
Queer Base - Welcome and Support for Lgbtiq Refugees

Tickets erhältlich bei ARENA WIEN und wienXtra-jugendinfo.


Im Frühjahr 2018 haben sich mehrere Künstler*innen, Veranstalter*innen, Labelbetreiber*innen und diverse Nachtvögel in Wien zusammengeschlossen, um gesellschaftspolitische Zeichen für ein solidarisches Miteinander zu setzen. Im Rahmen der Signale 18 wird ein Workshop- und Musikprogramm zusammengestellt, das zusammenführen und bekräftigen soll.

Mit Signale 18 möchten wir an positive Stimmungen anknüpfen: die Stimmung, die es 2015 im Sommer der Migration gegeben hat, die es gegenwärtig bei den Donnerstagsdemos und beim Frauen*volksbegehren gibt und die es geben wird, wenn wir Musik politisch machen.

Dann ist Musikmachen etwas, das zu tun hat mit:
* einer mitmenschlichen Einstellung zu Leuten, egal mit welchem Aussehen, welchem Pass (oder ohne)
* Solidarität mit denen, die "nur" sich und einander haben, also kein Kapital und keine Leitkulturschätze
* Offenheit gegenüber allen Arten zu lieben und sich selbst zu bestimmen
* Protest und Aktionen gegen die Zerstörung institutioneller Demokratie durch Karrierist*innen, Burschenschaftler und ihre Pferde

Allem voran wollen wir wichtige Initiativen unterstützen, die durch repressive Budgetverteilung und -kürzungen ein schweres Bestehen haben.

supported by SKE

Alle Veranstaltungsräume der Arena Wien mit Ausnahme des „Arena Beisl“ sind barrierefrei zugänglich, ebenso der Zugang auf das Gelände. In der großen Halle ist ein barrierefreies WC vorhanden, das bei Veranstaltungen in der großen Halle, Partyveranstaltungen am gesamten Gelände oder bei Open Air Konzerten zur Verfügung steht. Besucher_innen können sich gerne und jederzeit an Ordner_innen oder sonstige Mitarbeiter_innen der Arena Wien oder dem Signale-Team.

Termin

Kanari Klangwelten
Workshops, Konzerte, Performance, Screening, Zivilcourage
Mittwoch, 19.12.2018 19:00
Arena
Baumgasse 80
1030 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.