Axel Corti – Österreichs produktives Gewissen

Freitag, 14. Dezember 2018 - 19:00 Uhr

Metro Kinokulturhaus

Begrüßung und Buchpräsentation
Eröffnungsfilm
DAS EINE GLÜCK UND DAS ANDERE (BRD 1980)
Regie: Axel Corti

In Anwesenheit von Charly Steinberger und weiteren Gästen. Um Anmeldung wird gebeten.

Retrospektive
AXEL CORTI
ÖSTERREICHS PRODUKTIVES GEWISSEN

14. Dezember 2018 bis 9. Jänner 2019
Anlässlich seines 25. Todestages am 29. Dezember, 15 Jahre nach der letzten großen Schau im Metrokino, ist es erneut an der Zeit, Axel Cortis schier unerschöpflich reiches Werk zu präsentieren, zu befragen und zu diskutieren.

Ein Genauer, Behutsamer, Unerbittlicher, wie Gert Voss ihn apostrophierte, ein Passionierter, so Georg Stefan Troller. Die Trilogie WOHIN UND ZURÜCK nach Trollers Drehbuch war Cortis internationaler Durchbruch – ein Versuch, das Gewissen der Schuldigen wach zu halten. Filme wie TOTSTELLEN, DER BAUER UND DER MILLIONÄR oder HERRENJAHRE machten ihn zu einem sensiblen wie scharfsichtigen Seismografen, mit DER JUNGE FREUD, JAKOB DER LETZTE oder EINE BLASSBLAUE FRAUENSCHRIFT wurde er zum anspruchsvollen und sorgfältigen Chronisten.

In Kooperation mit ORF

Begleitend zur Retrospektive erscheint mit Axel Corti (Hg. Florian Widegger) der sechste Band der Edition FILM GESCHICHTE ÖSTERREICH.

Termin

Flimmer Ratte
Eröffnungsfilm, Retrospektive, Axel Corti
Freitag, 14.12.2018 19:00
bis Mittwoch, 09.01.
Metro Kinokulturhaus
Johannesgasse 4
1010 Wien
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.