x
TERMINDETAILS
RSS
Klitclique: ArcheYOLO
12.07.2018 18:30h
Wien Museum MUSA
Klitclique: ArcheYOLO
 
Eröffnung: Do, 12. Juli, 18:30 Uhr
Zur Ausstellung: Maria Hofer, Autorin

Humor ist für die ArcheYOLOgINNEN ein wichtiger Aspekt in ihrer gemeinsamen Arbeit und in ihrem speziellen Forschungsgebiet. Als Künstlerinnenduo Klitclique durchleuchten sie den fiktiven Wiener Frauenalltag vergangener Jahrhunderte aus einer feministischen Perspektive. Sie gehen der männlich dominierten Geschichtsschreibung auf den Grund und entdecken Geschichten, die sie aus geänderter Perspektive neu erzählen, in der Hoffnung auf zukünftige Änderung. Besondere Frauenfiguren der jüngeren Vergangenheit stehen dabei genauso im Zentrum wie Fruchtbarkeitsgöttinnen des Altertums.

So erweckt der fiktive Fund eines Aschenbechers aus dem Besitz der ehemaligen Frauenministerin Johanna Dohnal großes Interesse, hätte diese doch die erste Bundespräsidentin werden können. Klitclique geht ausgewählten Dingen von Frauen nach, die für ihre Eigentümerinnen von persönlicher Bedeutung, für die Entwicklung der Menschheit aber möglicherweise irrelevant waren. Maria Lassnigs Kindheitssocken, die auf dem Weg von Kärnten an die Kunstakademie in Wien verloren gingen, finden ebenfalls Eingang in die Sammlung. Meist bauen die ArcheYOLOgINNEN ausgewählte Gegenstände als historische Quellen der Forschung aus Karton nach und präsentieren sie in Form einer Installation, wobei manche Artefakte wie in einer kulturhistorischen Ausstellung in Vitrinen liegend bestaunt werden können.

Es entsteht eine postfaktische, also auf Gefühlen, nicht auf bloßen Tatsachen beruhende Sammlung von Objekten, die reiche Assoziationen provoziert. Kosmetik, Pflege, Kleidung, rituelle Gegenstände, Fruchtbarkeitsstatuen und Schriftstücke, die Wissen über Giftrezepturen weitergeben, sind in dieser Ausstellung zu einer fingierten, aber durchaus realistischen Erlebenswelt zusammengeführt.


KLITCLIQUE Künstlerinnenduo seit 2005 / JUDITH ROHRMOSER geboren 1983 in Salzburg / Akademie der bildenden Künste Wien (Grafik, Druckgrafik), Diplom 2011 / MIRJAM SCHWEIGER geboren 1986 in Salzburg / Akademie der bildenden Künste Wien (Kontextuelle Malerei), Diplom 2012
Ausstellungen/Performances (Auswahl): 2018 Hyperreality Preview, acfny, New York / CTM festival, SchwuZ, Berlin / KC x DRV, Au, Wien / 2017 Nighttrain, TBA21, Wien / M, wellwellwell, Wien / KOOK read, Fahimi Bar, Berlin / KC x Stefanie Sargnagel, Kammerspiele – München / Merlin – Stuttgart / art-theater – Köln / Uebel & Gefaehrlich – Hamburg / Festsaal Kreuzberg –Berlin / UT Connewitz – Leipzig / K4 – Nürnberg / HC Playner Finissage, Kunst halle Graz / FM4 Soundpark Session Spezial, Radiokulturhaus, Wien / Candida premiere X Okto X 12 minutes live, Okto tv, Wien / Hyperreality, Wiener Festwochen, Wien / Chérie, je suis un Genie, Performance, La Colonie/BP Project Space, Paris / 2016 A minimal orgy? (of a young star)?, wellwellwell, Wien / „der ƒ€M1N1$T“, parallel vienna, Wien /CANDIDADA, Cabaret Voltaire, Manifesta 11, Zürich / Gelatin, KlitClique, Elikuka und Anus Riot, Donaufestival, Krems / Electric Spring / Bliss, MQ, Wien / 2015 Premierentage 2015, PMK, Innsbruck / Large Feet Artshow x Marianne Vlaschits, La Musery, Wien / Traumawien Artclub Ravelecture, Halle für Kunst und Medien, Graz / BEEPBEEPBEEP, ascending waves x Donaufestival, Grelle Forelle, Wien / 2014 ein romantischer Abend mit x Stefanie Sargnagel, salotto, Wien /2013 NOASSNOBACKSTAGEPASS, Kunstraum Niederösterreich, Wien / Extraterrestial: NO UFO’s, VBKÖ, Wien / 2012 Gemälde Gynökologie, Gemäldegalerie, Akademie der bildenden Künste Wien / Women can paint, too – tutorial, Galerie Max Lust, Wien
Stipendien/Förderungen: 2017 Jahresstipendium für Medienkunst, Land Salzburg / SHIFT
 
 
x
x
 
Kategorie eSeLs Neugierde
Start: 12.07.2018 18:30h
Ende : 30.08.2018, 18:00h

Webseite dieses Events
x
x
 
Wien Museum MUSA
Felderstraße 6-8
1010,Wien (AUT)
http://www.musa.at/

Startgalerie