x
TERMINDETAILS
RSS
Vienna Improvisers Orchestra & Jump-In! Chor
17.06.2018 19:00h
Reaktor
Vienna Improvisers Orchestra & Jump-In! Chor
Fotocredits: privat
 
Einen vielstimmigen temporären Klang(T)Raum öffnet das VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA mit der Verbindung Improvisationsorchester und Call zum Jumpin!
und geht damit in seiner Praxis ad hoc entworfener Musik für Großensemble noch einen Schritt weiter, - indem es einlädt, im JUMPiN!-CHOR, nach nur kurzer Probe, am Konzert mitzuwirken.

VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA & JUMPiN!- CHOR
instant composition conducting Michael Fischer

Nika Zach - vocals
Isabell Kargl - vocals
Lisa Hofmaninger - bass clarinet & soprano saxophone
Ilse Riedler - tenor saxophone
Niko Afentulidis - tenor saxophone
Jakob Gnigler - tenor saxophone
Uwe Bressnik - trumpet
Thomas Liesinger - trumpet & electronics
Maria Gstättner - bassoon
Maria Frodl - cello
Clementine Gasser - cello
Clemens Sainitzer - cello
Benjy Fox-Rosen - a-bass
Beate Wiesinger - a-bass
Juun - horizontal strings
Bernhard Loibner - electronics
Judith Schwarz - drums

Einladung zum JUMPiN! - CHOR: Ob gesanglich erfahren oder nicht, enthusiastisch, skeptisch, avantgarde-diy-begeistert, community-supportend, neugierig ... -
Einfach am 17. Juni um 17:45 zur kurzen Probe in den Reaktor kommen, dann im Chor am Konzert teilnehmen! Anmeldung bitte unter: viennaimprovisersorchestra@gmail.com

REAKTOR, Geblergasse 40, Wien https://www.reaktor.art

Eintritt frei !
powered by WIR SIND WIEN.FESTIVAL


http://m.fischer.wuk.at/VIO.htm

Seit 2004 steht das VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA für eine spezifische Form der experimentellen Komposition und der komplexen improvisierten Musik und greift damit als erstes Großensemble in Österreich einen (Rand-)Diskurs zu neuen Konzepten der Klangorganisation auf: Per Handzeichen vermittelte, ad hoc entworfene Kompositionen erschaffen, gemeinsam mit den ad hoc Interpretationen der MusikerInnen, die Klanglandschaften des Orchesters. In einem komplexen Beziehungsgeflecht wird ein Spannungsfeld selbstreferentieller - kollektiver Formulierung und Gestaltung von Verlauf und Textur eröffnet.

Im VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA wirken, bei ständig wechselnden Besetzungen, Sänger-/MusikerInnen aus Kontexten der akustischen und elektroakustischen Improvisierten Musik, des Jazz und anderer Szenen sowie aus Ensembles wie Tonkünstler NÖ, Klangforum Wien oder ensemble xx. jahrhundert.
Von Beginn an arbeitete das VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA in Kooperationen mit SchriftstellerInnen - Schwerpunkt experimentelle Lyrik - wie Gerhard Jaschke, Petra Ganglbauer, Magdalena Knapp-Menzel, Peter Waugh, Semier Insayif, Sophie Reyer oder Gerhard Rühm an KlangSprach-Verbindungen und -Metaphorik und realisiert Projekte mit Chor/auch mehrsprachig und internationalen Gästen mit Auftritten im Porgy&Bess, Künstlerhaus Wien, ArtActs Festival, 21er Haus, Brut Wien, Harom Hollo/Budapest, ZOOM!Festival, Art Brut Center Gugging, Offenes Haus Oberwart, Brunnenpassage, Soho In Ottakring, RadioKulturhaus Wien u.a..

Michael Fischer arbeitet als instant composition conductor mit Improvisationsorchestern, temporären Großensembles, Chor und 'klassischem' Orchester wie Budapest Improvisers Orchestra, GGRIL Rimouski/CAN, Toronto Improvisers, Krakow Improvisers Orchestra, FOCO Madrid, OMEGalicia/E, Sicilian Improvisers Orchestra, Haydnorchester Eisenstadt, Genetic Choir Amsterdam, Brunnenchor Wien u.a. für Peabody Institute-The Johns Hopkins University Maryland, Wien Modern, Array Music Space Toronto, CMFestival Shiga/J, Renzo Piano Building/I, Goethe Institut Palermo, Bruckner Universität Linz, Universität für Architektur Vaduz, Cricoteka Krakowa, DerivaJazz Festival/E, Sala Nasa/E u.a. 2004 lancierte er das Vienna Improvisers Orchestra.
http://m.fischer.wuk.at/icc.htm
 
 
x
x
 
Reaktor
Geblergasse 40
1170,Wien ( )
https://www.reaktor.art/