x
TERMINDETAILS
RSS
Es wird nicht ohne hässliche Bilder gehen
05.04.2018 19:00h
Es wird nicht ohne hässliche Bilder gehen
Fotocredits: Kerstin Pfleger
 
Ausstellungseröffnung: Kerstin Pfleger

Es wird nicht ohne hässliche Bilder gehen

Die dramatische Entwicklung der Flüchtlingsbewegungen im Sommer 2015 hat große Mobilisierung gebracht und vielen auch ein Ohnmachtsgefühl angesichts globaler Entwicklungen vermittelt. Seit geraumer Zeit blicken wir auf Medienbilder und -berichte, die uns tagtäglich Tragödien frei Haus liefern.

Sind wir angesichts dessen noch zu Empathie, Mitgefühl und daraus resultierendem Handeln fähig? Oder ziehen wir uns auf einen verschlossenen Standpunkt zurück, die sich vor uns ausbreitenden Statistiken mit Gefühllosigkeit betrachtend.

Die Arbeit „Es wird nicht ohne hässliche Bilder gehen“ thematisiert ausgehend von internationalen Pressemitteilungen eine Bild- und Sprachlosigkeit, mit der wir als Beobachter dieser Schicksale an unseren Grenzen geschlagen sind.

Der Titel stammt von Sebastian Kurz, der diesen Ausspruch in einem Interview im Jänner 2016 als damaliger Außenminister in Reaktion auf die sogenannte „Flüchtlingskrise“ getätigt hat.

Im Rahmen der Ausstellung findet am Mittwoch, 11. April ab 19 Uhr eine offene Gesprächsrunde mit in der Flüchtlings- und Sozialarbeit tätigen Personen statt.

Nähre Infos | www.zigutamve-photography.at
https://www.kerstinpfleger.com/

Eröffnung | Donnerstag, 5. April 2018 | 19:00
Dauer der Ausstellung | 6. - 18. April 2018
Öffnungszeiten | Di - Fr 12:00 - 18:00 | Sa 11:00 - 14:00
offene Gesprächsrunde | 11. April 2018 | 19:00
 
 
x
x
 
Galerie Zigutamve, Zieglergasse 34, 1070 Wien