x
TERMINDETAILS
RSS
Ulrike Möntmann: This Baby Doll Will Be A Junkie
Ulrike Möntmann: This Baby Doll Will Be A Junkie
 
Aus der Buchreihe Edition Angewandte
Kunst und Forschung: Projektbericht über Abhängigkeiten und Gewaltträume
Begrüßung: Gerald Bast, Rektor Universität für angewandte Kunst Wien
Buchvorstellung: Ulrike Möntmann und Nina Glockner

Als das umfassende Porträt einer Randgruppe fordert dieses Buch zur Auseinandersetzung mit dem Phänomen »Outcast« heraus, indem es das vielfältige Material, das in zahlreichen Projekten künstle-rischer Forschung mit weiblichen Drogenabhängigen in europäischen Gefängnissen und Therapieein-richtungen entstanden ist, ordnet und in Zusammenhang bringt. Die Bedingungen, die sich in sozialen Prozessen strukturell verfestigt haben, werden so offengelegt und als öffentliche Angelegenheit wahr-nehmbar gemacht. Inhaltlich und visuell werden die biografische und künstlerische Arbeit mit den Ge-fangenen, die Briefwechsel, die Interventionen im isolierten, öffentlichen und kulturellen Raum, Proto-kolle, Reflexionen und Ergebnisse des interdisziplinären Austausches mit WissenschaftlerInnen do-kumentiert.

Das audiovisuelle Porträt THIS BABY DOLL WILL BE A JUNKIE, besteht aus 18 Biografien
drogenabhängiger Frauen in fünf westeuropäischen Ländern und bildet die Basis der
OUTCAST REGISTRATION. Als artistic research wird es unterstützt vom Österreichischen FWF – Der Wissenschaftsfonds, im Programm zur Entwicklung und Erschließung der Künste (PEEK, Projekt-nummer AR 211-G21), Wien, A, Universität für angewandte Kunst Wien Kunst und Forschung) und vom Mondriaan Fonds, Amsterdam, NL.

Einführung: Peter Weibel, Wissenschaftliche Mitarbeit: Nina Glockner, Lektorat: Jutta Kaussen, Kor-rektorat: Gesa Steinbrink, Fotografie: Luuk Kramer u. a., Grafische Gestaltung: Studio Joost Grootens/ Joost Grootens, Silke Koeck, Julie da Silva.
Erschienen als Buch und e-book in englischer und deutscher Sprache bei Verlag De Gruyter in der Edition Angewandte


Veranstaltungshinweis:
Mittwoch, 21.03. 2018
19:00 Uhr
Depot K u n s t u n d D i s k u s s i o n
Breite Gasse 3, 1070 Wien

THIS BABY DOLL WILL BE A JUNKIE
Elisabeth Hammer, Sozialarbeiterin und Sozialwissenschaftlerin, Verein kriSo, im Gespräch mit Ulrike Möntmann