Harald Welzer: Autonomie und Zukunft in der nächsten Moderne

Dienstag, 13. März 2018 - 18:00 Uhr

Volkskundemuseum Wien

Futurzwei Futurzwei
VORTRAG

Im Rahmen des Institutskolloquiums des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Wien zum Thema "Biographieren" hält der Soziologe und Sozialpsychologe Harald Welzer einen Vortrag mit dem Titel "Autonomie und Zukunft in der nächsten Moderne?.

Harald Welzer ist besonders durch Arbeiten zum (familiären Umgang mit dem) Nationalsozialismus aus sozialpsychologischer Perspektive sowie zu Gedächtniskulturen und-forschung bekannt geworden. Später widmete er sich Zukunftsfragen wie der gesellschaftspolitischen Bedeutung des Klimawandels. Harald Welzer ist Mitbegründer der gemeinnützigen Stiftung FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit, die sich das Aufzeigen und Fördern alternativer Lebensstile und Wirtschaftsformen zur Aufgabe gemacht hat.

Die Veranstaltung wird in Kooperation zwischen dem Europäische Ethnologie an der Universität Wien/ Stv Europäische Ethnologie der Universität Wien, dem Volkskundemuseum Wien und dem Forschungssschwerpunkt Wirtschaft und Gesellschaft aus historisch-kulturwissenschaftlicher Perspektive organisiert.

Eintritt frei!

Termin

Uhu Diskurs
Harald Welzer, Ethnologie, Vortrag
Dienstag, 13.03. 18:00
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19
1080 Wien
Links
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.