Kultur artconnection: Stefanie Holler, Linda Partaj

Montag, 09. Oktober 2017 - 18:30 Uhr



18:30 Begrüßung
Dr. Peter Harold
Generaldirektor HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG
Künstlerische Vorstellung

Mag. Carl Aigner
Künstlerischer Leiter des Museums Niederösterreich
Musikalische Umrahmung durch das Jugendjazzorchester Niederösterreich (Musikschulmanagement NÖ)

Im Anschluss freuen wir uns auf einen gemütlichen Ausklang bei regionalen Schmankerln.
Um Zu- oder Absage wird unter kunstundkultur@hyponoe.at gebeten. Achtung: beschränkte Teilnehmerzahl.


STEFANIE HOLLER
wurde 1988 in Graz geboren. Von 2006 bis 2008 studierte sie Translations- wissenschaft an der Universität Wien. 2008 begann sie ihr Studium der Gra k und Druckgra k an der Universität für angewandte Kunst in Wien, das sie 2013 abschloss. Ihre meist großformatigen Werke zeichnen sich durch eine beein- druckende zeichnerische Könnerschaft aus. Thema ihrer Werke sind alltägli- che, oft unscheinbare Gegenstände, die sie in minutiöser Weise bildnerisch in Szene setzt. In ihrer spezi schen Perspektive und Vergrößerungen werden die dargestellten Objekte zu erstaunlichen, durch den meist dunklen Hintergrund auch zu fast mysteriösen Skulpturen.

LINDA PARTAJ
wurde am 9.6.1992 in Tulln geboren. Sie studiert an der Akademie der bil- denden Künste bei Kirsi Mikkola in der Klasse ?gegenständliche Malerei? und an der Universität für angewandte Kunst ?Kunst und kommunikative Praxis? bei Barbara Putz-Plecko. Ihre Malerei und Gra k ist eine intensive Auseinandersetzung mit medialer Massenkommunikation und den damit ver- bundenen Reizüber utungen. Sie lebt und arbeitet in Wien und St. Pölten.

Nähere Informationen unter 059/0910 4425 und e-mail kunstundkultur@hyponoe.at.

Termin

nicht in wien
Eröffnung, Stefanie Holler, Linda Partaj
Montag, 09.10.2017 18:30
Hypo NÖ Zentrale, Hypogasse 1, 3100 St. Pölten
Links
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.