x
TERMINDETAILS
RSS
urbanize! RAD Performance # 2
14.10.2017 14:00h
Architekturzentrum Wien
urbanize! RAD Performance # 2
Fotocredits: Hypercycle
 
Die RAD Performance #2 befragt den öffentlichen Raum als digitalen Äther, der zunehmend kommerzialisiert und privatisiert wird. Gegen den Verlust des anonymen Radiohörens in Zeiten von Torrent und Cloud-Streaming bauen die Workshop-Teilnehmer*innen kleine FM-Transmitter, die auf die Fahrräder montiert werden, bevor sie sich der kollektiven Rad-Performance anschließen. Um 17 Uhr bricht die RAD-Performance mit möglichst vielen Freunden des Fahrradfahrens auf, um die Wiener Stadtlandschaft zu durchmessen. Ab 19 Uhr lädt das Rad-Performance-Kollektiv zum Essen, Tanzen und Feiern, zu Co-Cooking, Ausstellung und Konzert mit hypercycle in die Festivalzentrale im Az W.

https://radperformance.wordpress.com/


// Ablauf //

14-17 Uhr: Workshop (max. 12 Teilnehmer*innen / Bitte anmelden: workshop@radperformance.at)

17-18 Uhr: Group Ride RAD Performance (Teilnehmerzahl unbegrenzt und auch ohne Workshop möglich!)
Ausgestattet mit Lautsprechern, Laserprojektoren, Smartphones, Micro-Controllern und Sensoren sorgen die Radler*innen für Aufsehen in den Straßen. Durch die wechselnden Positionen der teilnehmenden Radfahrer*innen entsteht eine bewegte Choreographie, die sich konsequent im Raum verändert und mit der Stadt interagiert.

Ab 18/19 Uhr: Co-Cooking, Konzert, Ausstellung im AzW

Kooperation mit Heavy Pedals - Anmeldung von Rollstuhlfahrer*innen: radfahren@radperformance.at

Teilnehmende Künstler*innen: Lale Rodgarika-Dara, Hypercycle fällt aus, Joanna Zabielska und RADS.


Weitere urbanize! Veranstaltungen am 14.10. (Auszug):
- 14 - 17 Uhr: Public Seminar Urbane Bewegungen 2.0
- 15 - 18 Uhr: Analog Posting - Stadterkundung

http://urbanize.at/2017/events/14-10-2017


URBANIZE! FESTIVAL "DEMOCRACitY - Demokratie und Stadt"
vom 06.10. bis 15.10.2017

http://urbanize.at/2017/

urbanize! lädt mit internationalen Gästen ins öffentliche Wohnzimmer im Architekturzentrum Wien. Mit Vorträgen und Diskussionen, dem Public Seminar Place Internationale des Social Design Studios an der Universität für angewandte Kunst Wien, Workshops für Erwachsene und Kinder, Vernetzungstreffen, künstlerischen Interventionen, der Ausstellung Actopolis. Die Kunst zu handeln in Kooperation mit dem Architekturzentrum Wien, dem Goethe Institut und Urbane Künste Ruhr, Filmen, Konzerten und Stadterforschungen diskutiert das Festival Strategien des neuen Munizipalismus ebenso wie Selbstorganisation im Wohnbau und Fragen zu Solidarität und Nachbarschaft.

Mit Gästen aus Athen, Barcelona, Berlin, Belgrad, Bukarest, Detroit, Rom, Paris und Wien ruft urbanize! 10 Tage vor der österreichischen Nationalratswahl den Place Internationale im Az W aus: Einen Ort der Solidarität statt der Angst, der aktiven Selbstermächtigung statt der passiven Lähmung, der Arbeit an einer umfassenden Re-Demokratisierung als Basis einer gerechteren und lebenswerteren Zukunft. Willkommen!