x
TERMINDETAILS
RSS
urbanize! Stadterkundung - Öffentliches Wohnzimmer Schwedenplatz
08.10.2017 16:00h
urbanize! Stadterkundung - Öffentliches Wohnzimmer Schwedenplatz
Fotocredits: Bernhard Benke
 
Treffpunkt: 16:00 Haupteingang Ruprechtskirche, Ruprechtsplatz 1, 1010 Wien. Erreichbarkeit: U1/U4 Schwedenplatz. Der Stadtspaziergang findet bei jedem Wetter statt. Keine Anmeldung, Unkostenbeitrag: Freie Spende!

Der Schwedenplatz ist trotz umfassender Kameraüberwachung und Vertreibungspolitiken eines der liebsten Wohnzimmer der Wiener. Seit Jahren werden an diesem rund um die Uhr belebten Platz von der Stadtverwaltung bauliche Massnahmen zu seiner Aufwertung lanciert, bisher ohne greifbarem Resultat. Wie wird Öffentlichkeit an diesem Platz verhandelt? Die sozial-räumliche Erkundung erforscht den Schwedenplatz als 24/7-Agora der Wiener Bevölkerung und lädt im Anschluss zur soirée brutal mit Umtrunk und Graffiti Jam am Donaukanal.


weitere urbanize! Veranstaltungen am 8.10. (Auszug):

- 19:00: ALCADESSA. ADA FOR MAYOR. Dokumentarfilm von Paul Faus. Spanien, 2016, 90 Minuten. Spanische OF m. engl. UT. 8.10.2017 - 19:00 Architekturzentrum Wien.

Ada Colau ist einstige Hausbesetzerin und langjährige Aktivistin der PAH, einer breiten Bewegung gegen Zwangsräumungen in Barcelona und ganz Spanien. Als es darum geht, die zersplitterte Linke in der Stadt zu vereinigen, um über eine gemeinsame Bürger*innen-Liste bei den Kommunalwahlen 2015 mitzumischen, qualifiziert sie sich als Frontfrau der Plattform „Barcelona en Comú“. Das Ziel: Bürgermeisterin von Barcelona.

http://urbanize.at/2017/events/8-10-2017


URBANIZE! FESTIVAL "DEMOCRACitY - Demokratie und Stadt"
vom 06.10. bis 15.10.2017

http://urbanize.at/2017/

urbanize! lädt mit internationalen Gästen ins öffentliche Wohnzimmer im Architekturzentrum Wien. Mit Vorträgen und Diskussionen, dem Public Seminar Place Internationale des Social Design Studios an der Universität für angewandte Kunst Wien, Workshops für Erwachsene und Kinder, Vernetzungstreffen, künstlerischen Interventionen, der Ausstellung Actopolis. Die Kunst zu handeln in Kooperation mit dem Architekturzentrum Wien, dem Goethe Institut und Urbane Künste Ruhr, Filmen, Konzerten und Stadterforschungen diskutiert das Festival Strategien des neuen Munizipalismus ebenso wie Selbstorganisation im Wohnbau und Fragen zu Solidarität und Nachbarschaft.

Mit Gästen aus Athen, Barcelona, Berlin, Belgrad, Bukarest, Detroit, Rom, Paris und Wien ruft urbanize! 10 Tage vor der österreichischen Nationalratswahl den Place Internationale im Az W aus: Einen Ort der Solidarität statt der Angst, der aktiven Selbstermächtigung statt der passiven Lähmung, der Arbeit an einer umfassenden Re-Demokratisierung als Basis einer gerechteren und lebenswerteren Zukunft. Willkommen!
 
 
x
x
 
Treffpunkt: Haupteingang Ruprechtskirche, Ruprechtsplatz 1, 1010 Wien