x
TERMINDETAILS
RSS
Arts Collectives as Spaces for Collective Learning and Knowledge Sharing
 Arts Collectives as Spaces for Collective Learning and Knowledge Sharing
Workshop mit Patrick Mudekereza (Lubumbashi) und Sari Middernacht (Lubumbashi), gemeinsam mit Christian Nyampeta (London/Nyanza), Camilla Franz (Zürich), Andrea Hubin (Wien) und Mitgliedern der Kunsthalle Wien Denkfabrik.

Kunstkollektive arbeiten notorisch an der Grenze zwischen Anpassung und Überwindung von Hindernissen. Neben ihrer Funktion als Rückzugs- und Begegnungsorte, als Kreuzungspunkte unterschiedlicher Ressourcen, Skills und Wissensformen sind sie auch Räume des Experiments und der Suche nach anderen Formen des Produzierens und Teilens. Gemeinsames Lernen und Wissensaustausch – um Rancières zu paraphrasieren: das Teilen des Sinnlichen – sind wichtige Bindungsfaktoren in jedem Kollektiv. Wie können und werden die in verschiedenen Kollektiven gemachten Erfahrungen weitergetragen – von Generation zu Generation, Kontext zu Kontext und im Verlauf der Geschichte?

Im Workshop werden verschiedene Modelle künstlerischer Selbstorganisation und Wissensproduktion vorgestellt und diskutiert.

Der Workshop findet in Kooperation mit dem intertwining hi/stories Arts Education Festival (2. bis 7. Oktober 2017) statt. Das volle Programm findet man auf colivre.net/intertwining-histories