x
TERMINDETAILS
RSS
Stumm & Laut: Filmfest am Columbusplatz 2017
24.08.2017 20:00h
Stumm & Laut: Filmfest am Columbusplatz 2017
 
Historische Stumm-Filme mit Live- Musik, ein außerordentliches Film- und Musikhighlight!

Vor 40 Jahren verstarb Charlie Chaplin. In Erinnerung an sein legendäres Werk beginnt STUMM & LAUT 2017 mit der Figur des Tramp, die Chaplin wie folgt beschrieb: „Der Spazierstock steht für die Würde des Menschen, der Schnurrbart für die Eitelkeit, die ausgelatschten Schuhe für die Sorgen.“

Ein Projekt der St. Balbach Art Produktion in Kooperation mit dem Kulturraum 10
STUMM& LAUT 2017 – Filmfest am Columbusplatz / 24. – 26. 09. 2017, Columbusplatz, 1100 Wien

Donnerstag, 24.08.2017
THE TRAMP
US 1915, 31 Min.
Regie: Charles Chaplin, mit Charles Chaplin, Edna Purviance, Lloyd Bacon, Leo White, u.a.
The Tramp ist nicht weniger als eine Wasserscheide in Chaplins Werk: der erste genuin typische Film mit dem kleinen Tramp, der sich hier als Knecht auf einem Bauernhof verdingt, die Tochter des Hauses vor ungewollten Avancen bewahrt, einen Raubüberfall vereitelt und schließlich traurig von dannen zieht - die schöne Maid ist anderweitig vergeben. So trapst der Tramp in den Irisblenden-Sonnenuntergang.

THE IMMIGRANT
US 1917, 25 Min.
Regie: Charles Chaplin, mit Charles Chaplin, Edna Purviance, Albert Austin, u.a.
THE IMMIGRANT ist auf einem Schiff nach Amerika geflüchtet. Arm und hungrig freut er sich über eine gefundene Münze - ohne zu bemerken, dass ihm dieser letzte Groschen aus der eigenen löchrigen Tasche gefallen ist. Chaplins ikonischer Figur des «Tramp» ist schon mit Filmtiteln wie THE VAGABOND die Wanderungsbewegung eingeschrieben. Der Underdog versucht, in einer feindseligen Welt zu überleben und dabei Mensch zu bleiben. Mit Slapstick und Humanismus erzählen diese Filme aus einer Zeit, in der aufgrund des Ersten Weltkriegs eine weitere große Flüchtlingswelle aus Europa auf Amerika zurollte.B

BEHIND THE SCREEN
US 1916, 24 Min.
Regie: Charles Chaplin, mit Charles Chaplin, Edna Purviance, Albert Austin, u.a.
Chaplin, scheint’s, musste bei jeder neuen Produktionsfirma einen Film über das Filmemachen machen: Bei Mutual war das Behind the Screen, der allerdings eher wie eine gutmütige Version seines früheren Pantomimen-Theater-Werkstücks The Property Man wirkt, diesmal mit Charlie als dem leidenden Assistenten. Bemerkenswert ist hier ein homophiles Zwischenspiel inklusive ergötzlicher, erstaunlicher Anspielungen - reichlich gewagt für seine Zeit.

Live-Musik: BAUER.SCHLÄGER.WURF.BERGER feat. DwD
 
 
x
x
 
Columbusplatz, 1100 Wien