x
TERMINDETAILS
RSS
Hans Schabus: Bergfahrt für Talfahrt
12.09.2017 19:00h
Büro Weltausstellung
Hans Schabus: Bergfahrt für Talfahrt
Fotocredits: Ausstellungsplakat
INSTALLATION BÜRO WELTAUSSTELLUNG
Zentrales Element der Ausstellung ist die Arbeit „Bergfahrt für Talfahrt“.
Eine über fünf Meter große rekonstruierte Leuchtschrift des größten je gebauten Flugkarussells, namens Imperator, welches bis 2004 im Wiener Prater aufgestellt war.

Hans Schabus hat die Räumlichkeiten des Büros Weltausstellung komplett neu adaptiert. Der Boden im Hauptraum wurde mit Teerpappe ausgelegt und das Objekt raumgreifend, gestützt von Aluminiumleitern und Erdstammabschnitten, installiert.

Zu Imperator sind vielfache Verbindungen lesbar, der Verweis auf imperalistische Feldherren, politische und gesellschaftliche Anspielungen, Hierarchien, Aufstieg,
Fall und Bruch.

Im Spiegelkabinett, Nebenraum von Büro Weltausstellung, präsentiert Hans Schabus die Arbeit „Selbstportrait im September“ und eine Edition welche in Anlehnung an die Ausstellung konzipiert und geschaffen wurde. Das Künstlerbuch „Imperator“ und die Unikatarbeit „Blinder Spiegel“.

Weiters zu sehen sind zwei experimentelle Aluminiumguss-Arbeiten von Kleidungsstücken des Künstlers.


HANS SCHABUS
Hans Schabus wurde 1970 in Watschig / Österreich geboren und lebt in Wien.
Von 1991 bis 1996 studierte er Bildhauerei bei Bruno Gironcoli an der Akademie der bildenden Künste Wien. Seit 2012 unterrichtet er an der Universität für angewandte Kunst, wo er seit 2014 die neue Abteilung für Skulptur und Raum leitet. Hans Schabus zeigt seine Arbeiten seit 1992 im nationalen wie internationalen Kontext.



 
 
x
x
 
Büro Weltausstellung
Praterstraße 42, Stiege 1 / Mezzanin
1020,Wien (AUT)
http://www.artfoundation.at