x
TERMINDETAILS
RSS
Work It, Feel It: Working the Body
Work It, Feel It: Working the Body
Fotocredits: Danilo Correale, Boosted, 2014 (Detail) Courtesy the artist and Galleria Raucci/Santamaria, Napoli/Milan. Copyright the artist
 
Mit Danilo Correale, Karin Harrasser, u.a.

Working the Body fragt nach der Unterwerfung von Körper und Subjektivität unter die Arbeit – aber auch nach Momenten körperlichen Widerstands.

Spezifische Kompetenzen und Wissen sind heute auf dem Arbeitsmarkt nicht mehr ausreichend: Der/die ArbeiterIn muss darüber hinaus ein perfektes Selbstmanagement vorweisen, fit, schön, jung und professionell wirken und die Arbeit als Ort der Selbstverwirklichung betrachten. Dafür stehen zahlreiche – auch technologische gestützte – Körpertechniken zur Verfügung, die eine weitere Stufe der Biopolitik markieren. Wie kann der arbeitende Körper dieser Normalisierung entkommen?

Sprache: Englisch
Ort: Heuer am Karlsplatz

Diskursprogramm
TODAY’S TOMORROWS
Wie wird die Arbeitswelt von morgen aussehen? Wie kann man heute agieren, um das kapitalistische Selbstverständnis, Deregulierung sowie die geographische und genderspezifische Aufteilung der Arbeit in Frage zu stellen und Alternativen zu entwerfen?