x
TERMINDETAILS
RSS
Daniel Hafner: Capricious Salad
30.05.2017 19:00h
Projektraum Viktor Bucher
Daniel Hafner: Capricious Salad
Fotocredits: Daniel Hafner
„Daniel Hafners Kunst dient der Erforschung unseres Daseins, genauer gesagt der Wahrnehmung unseres Hier-Seins. Dabei stellt der 1979 in der Steiermark geborene Künstler sowohl natürliche als auch technische Phänomene ins Zentrum seiner Arbeit. In bildnerisch-skulpturalen Werken gelangt der Künstler zu der Überzeugung, dass sich von der formalen Übereinstimmung der Digitalisierung von „Ton“ und „Strich“ auch gemeinsame Eigenschaften dieser Zeichensysteme ableiten lassen. Die dem Ton und die der Gestik zugehörigen Zeichen seien von ähnlicher Art, meint Hafner und transponiert abstrakte Handstudien in vektorielle Computerdarstellungen, um diese wieder ins Handgemachte zurückzuführen und/oder ins Dreidimensionale zu übersetzen. Daniel Hafners künstlerische Versuchsreihen sind nicht nur in der Lage, uns die komplexen Wirkungsweisen unserer Erscheinungswelt ins Bewusstsein zu rufen. Seine simpel anmutenden Betrachtungsapparate stellen unser Erleben oftmals auch als trügerischen Schein bloß.“ **

Die Ausstellung setzt sich aus einem Fundus von Zeichnungen zusammen, die laufend weiterentwickelt, mit unterschiedlichen Techniken gefertigt und nun mit und auf unterschiedlichen Materialien reproduziert werden. Im Fokus steht das Experimentieren mit der jeweiligen Übersetzungs- und Arbeitstechnik.
Die Ausgangszeichnungen sind schnelle Studien, ähnlich kindlich-zeichnerischer Motorik-Übungen und Resultate einer Versuchsreihe mit dem Ziel, das Gelernte in Frage zu stellen.
Für die Ausstellung versuche ich nun einige Techniken und Medien zu kombinieren und einander gegenüberzustellen: Hinterglasmalerei mit Einrichtungsgegenständen und Transferdrucktechnik mit Malerei. 
Die musikalische Gestaltung des Eröffnungsabends möchte ich der 1960 geborenen multitalentierten Musikerin Miharu Koshi widmen. Das Werk der in Japan lebenden Künstlerin zeichnet sich vor allem durch ihre Offenheit aus, ist genreübergreifend und frei von Berührungsängsten. Daniel Hafner


* nach dem Tracktitel Nr 2. des Albums Parallelisme von Miharu Koshi, 1984

** Aus: Begleittext > Daniel Hafner BEDENKEN VON SCHLICHT ERLEBTEM, Kieslerstiftung, Wien, 16.05. - 22.09.2012


 
 
KARTE