x
TERMINDETAILS
RSS
VIS Vienna Shorts 2017 - Festival-Eröffnung
01.06.2017 19:30h
Gartenbaukino
VIS Vienna Shorts 2017 - Festival-Eröffnung
Fotocredits: © VIS2017 / Alexandre Larose
 
Festival-Eröffnung
hosted by Anna-Katharina Laggner
01.06.2017 - 19:30
Gartenbaukino

Eine nackte Plastilinfigur und ein altes Ehepaar, zwei streitende Nachbarn und haltlose AstronautInnen: Das Eröffnungsprogramm, jährlich mit PreisträgerInnen, Perlen und Premieren bestückt, changiert zwischen Gegenwartsanalyse und Protest, Sehnsucht und Dystopie, zärtlicher Situationskomik und schwarzem Humor. Vom viralen Hit über zwei starke Dokumentarfilme und ein wuchtiges Experiment bis hin zur filmhistorischen Referenz und zum Oscar-prämierten Klassiker beschäftigen sich die Filme zum Auftakt mit dem Begriff des Vertrauens, dem wir uns heuer schwerpunktmäßig widmen. (Daniel Ebner)

Kuratiert von: Daniel Ebner (VIS Vienna Shorts)


+++

Kurz, knackig und vertrauenswürdig!

Von 1. bis 6. Juni findet Wiens internationales Festival für Kurzfilm, Animation und Musikvideo erstmals unter dem verkürzten Namen VIS VIENNA SHORTS statt. Das einzige Oscar® Qualifying Festival Österreichs bietet als experimentierfreudiger Ort vielseitige Möglichkeiten zum Austausch. Rund 350 Filme mit einer Länge von maximal 30 Minuten werden in Wettbewerben, Personalen, Live-Performances und Spezialprogrammen zu sehen sein – gebündelt zu je rund 70- bis 80-minütigen Programmen und präsentiert im Beisein zahlreicher internationaler Filmschaffender, Künstlerinnen und Festivalgästen. Sechs Tage Kurzfilm-Bildrausch und Nightline-Fever!

TRUST ME
Wie sich das Vertrauen und dessen schleichender Verlust in aktuellen und filmhistorischen Arbeiten wiederspiegeln, dem wird der diesjährige Fokus TRUST ME in mehreren Programmen auf den Grund gehen. Ein wesentliches Element sind dabei die sogenannten Dreiecksprogramme, in denen sich zwei Partnerfestivals - das ZubrOFFka Festival aus Białystok (PL) und das Uppsala International Short Film Festival (SE) - ebenfalls mit dem Fokusthema auseinandersetzen. Zudem kann man das Kanadische "Kino der Attraktionen" von Alexandre Larose, den griechischen Shooting Star Jacqueline Lentzou und die japanischen Filmexzesse von Makino Takashi im Spotlight live erleben.

Insgesamt kommt auch heuer der Spassfaktor nicht zu kurz, denn die beliebten Midnight Movies - PopPorn, Très Chic und Nightmares - sind ebenso im Festivalprogramm vertreten wie das Programm “100 Films in 100 Minutes“, die Musikvideo Programme und eine abwechslungsreiche Partyschiene. Der VIS Festivalpass ist bis 22.05. erhältlich, ab 23.05. startet der Ticketverkauf für Einzelveranstaltungen. Hier geht's zum interaktiven Timetable: http://bit.ly/1rJFKVo

Trailer und Infos auf:
www.viennashorts.com
facebook.com/viennashorts
viennashorts.com/festival/trailer

VIS Vienna Shorts
14. Internationales Festival für Kurzfilm, Animation und Musikvideo // 1. – 6. Juni 2017
Kinos: Gartenbaukino, Metro Kinokulturhaus, Filmcasino, Österreichisches Filmmuseum
 
 
KARTE