x
TERMINDETAILS
RSS
Frauen in der Kunst
21.03.2017 18:30h
Kunstforum
Frauen in der Kunst
 
Herzliche Einladung zur Podiumsdiskussion im großen Saal unserer Georgia O'Keeffe-Ausstellung!

Gäste:
Teresa Präauer, Schriftstellerin und bildende Künstlerin
Patrick Catuz, Filmemacher und Autor

Moderation:
Isolde Charim, Philosophin
Heike Eipeldauer, Kuratorin


Georgia O’Keeffe beteiligte sich als eine der ersten Künstlerinnen aktiv an der Entstehung der amerikanischen Moderne, reüssierte in der vermeintlichen Männerdomäne Malerei und wirkte als Role Model für nachfolgende Künstlerinnengenerationen. O’Keeffes Rezeptionsgeschichte steht exemplarisch für ein Jahrhundert des Umgangs mit der Kunst von Frauen: von der frühen sexualisierenden Interpretation ihrer Gemälde, über ihre spätere Vereinnahmung durch die feministische Kunst der 1970er-Jahre bis hin zur ihrer aktuellen Wiederentdeckung – auch durch den Kunstmarkt als teuerste Künstlerin weltweit.

Aber wie steht es um das Selbstverständnis, die Repräsentation und die Gleichberechtigung von Künstlerinnen in der Gegenwart? Warum besteht nach wie vor ein solcher Gender Pay Gap? Bildet die Kunstwelt jenen utopischen Ort, um eingefahrene Geschlechterkonstruktionen für die Gesellschaft zu überwinden? Inwiefern Ist die Idee eines weiblichen Diskurses noch zeitgemäß?

Ausgehend von O’Keeffe diskutiert die Philosophin Isolde Charim diese brennenden Fragen mit der Kuratorin Heike Eipeldauer, die sich schwerpunktmäßig mit feministischen Positionen auseinandersetzt, dem Filmemacher Patrick Catuz, der sich in seinem aktuellen Buch "Feminismus fickt!" mit dem Verhältnis von Feminismus und Pornografie beschäftigt, und der Schriftstellerin und bildenden Künstlerin Teresa Präauer, die in ihren Romanen wie "Johnny und Jean" oder "Oh Schimmi" Geschlechterstereotypen zugunsten von Vieldeutigkeit humorvoll dekonstruiert.



Teilnahme mit gültigem Ausstellungsticket

Um Anmeldung wird gebeten:
Tel.: 01 537 33 26
Email: vermittlung@kunstforumwien.at