Brüder Schwadron: call to mind

Mittwoch, 08. Januar 2014 - 19:30 Uhr



Lisa Rastl Lisa Rastl
Eröffnung am 8. Jänner um 19:30 h
9. bis 29. Jänner 2014
Mo-Fr 13-21 h
Sa-So 11-18 h
Eintritt frei

Von 1899 bis 1938 hat die jüdische Firma Brüder Schwadron in Wien viele Zinshäuser und öffentliche Gebäude mit baukeramischen Arbeiten ausgestattet. Ziel des Ausstellungsprojekts ist es, die im Verschwinden begriffenen Spuren des Unternehmens ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken – eine künstlerische Intervention wider das Vergessen.

Im Fokus der Ausstellung stehen 20 Wiener Zinshäuser, deren Vestibüle von den Brüdern Schwadron baukeramisch gestaltet wurden, d.h. die Fußböden und/oder die Wandverfliesungen wurden von der Firma ausgeführt. Viele der Vestibüle sind von bestechender handwerklicher Qualität und das Zusammenwirken der Fliesen mit der Gestaltung der Haustüren, Lüster, Aufzugskabinen und Fenstern im Stiegenhaus ergibt eine einmalige Atmosphäre – es sind Gesamtkunstwerke. In anderen Hauseingängen offenbart sich der Zahn der Zeit und die Fliesen zeigen massive Gebrauchsspuren, d.h. sie sind teilweise beschädigt und wurden bisweilen wenig feinfühlig ergänzt.

Darüber hinaus zeigt das Ausstellungsprojekt eine Bildstrecke von öffentlichen Gebäuden, die nachweislich von der Firma Brüder Schwadron ausgestattet wurden: Amalienbad, Wirtschaftskammer, Gasthaus Reinthaler sowie das größte Fass im Kaiserlichen Weinkeller. Auf diese Weise wird dem mannigfaltigen Wirkungskreis des Unternehmens Rechnung getragen und ihr Beitrag zur Blüte des Kunsthandwerks zwischen Späthistorismus und Jugendstil gewürdigt.

Open call: Bereits im Vorfeld der Ausstellung wurden alle Wienerinnen und Wiener zur Partizipation aufgefordert, d.h. Fotos ihres persönlichen Umfelds, das Spuren des Schwadronschen Wirkens zeigt, per Email einzureichen. Ein symbolischer Archivkörper beherbergt nun alle eingereichten Scout-Fotos, die neue und bekannte Fundorte zeigen.
Konzept: Tina Zickler Fotos: Lisa Rastl

Termin

eSeL's Neugierde
Eröffnung, Brüder Schwadron
Mittwoch, 08.01.2014 19:30
bis Mittwoch, 29.01.2014
Franz-Josefs-Kai 3, 1010 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.