Igor und Ivan Buharov & Filip Remunda

Mittwoch, 02. Oktober 2013 - 19:00 Uhr

mumok

Die Live-Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Vorgestellt von Georg Schöllhammer (tranzit.at)

Igor und Ivan Buharov The Memories of Commodity
Die beiden Künstler werden ihren neuen Film The Memories of Commodity erstmals in einer Live-Aufführung unter eigener aktiver Beteiligung zeigen. Dabei kommen Live-Musik, Super-8- und Dia-Projektionen zum Einsatz. Für diesen Film lieferte McKenzie Warks Buch A Hacker Manifesto Inspiration, das in die Filmsprache der Buharovs übersetzt wurde.
Zu Gast: József Szolnoki

Filip Remunda Anarchism for Beginners
In seiner fortlaufenden Arbeit – einer dokumentarischen Punk-Rock-Oper – verfolgt der Filmemacher Filip Remunda seit 15 Jahren das Leben zweier amerikanischer Musiker, die sich Anfang der 1990er-Jahre in der Provinzstadt Tábor in Südböhmen niedergelassen haben. Dort gründeten die beiden Protagonisten die Cultural Exchange Station, einen Treffpunkt kulturell Andersdenkender aus aller Welt auf Basis einer freien Lebensweise und eines Dialogs zwischen Schlagzeugern und Bassisten.
Zu Gast: Michal Gabor und Chris Rankin

Igor und Ivan Buharov leben in Budapest.
Ausstellungen (Auswahl): Galeria Arsena?, Bia?ystok (2012); tranzit workshops, Bratislava (2011); Manifesta 8, Murcia (2010).

Filip Remunda ist Regisseur und Kameramann. Er lebt in Prag.
Festivals (Auswahl): Traverse City Film Festival, USA (2005); Karlovy Vary International Film Festival (2002); Chicago International Film Festival (2002).

Termin

Flimmer Ratte
Film, Live-Musik, Igor und Ivan Buharov, Filip Remunda,
Mittwoch, 02.10.2013 19:00
mumok
Museumsplatz 1
1070 Wien
- kino
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.