Finissage ENTLANG am Wiener Südbahnhof

Freitag, 20. April 2007 - 19:00 Uhr



FRITZ/FRASSL, ERICA RATVAY
ENTLANG

Ausstellung am Südbahnhof in den Passagenvitrinen (Ausgang Arsenalstraße)
Finissage 20. April 19:00
Musik von den Schellackboys

Die Ausstellung ’Entlang’ von Fritz/Frassl und Erica Ratvay in den Vitrinen des Wiener Südbahnhofs thematisiert die Passage, das Passieren, die ständige Fortbewegung und das Weiterkommen in vorgegebenen Bahnen.

Fritz/Frassl beschäftigen sich in ihrer Arbeit STEHEN BLEIBEN UNBEGRÜNDET, UMGEBUNG VÖLLIG GLEICHGÜLTIG mit dem Durchgehen von Passagen. Der Durchgang am Südbahnhof steht stellvertretend für transitorische Räume. Die Texte konfrontieren die PassantInnen mit verschiedenen Aspekten des Handelns und Wahrnehmens in Durchgangssituationen, die Zeichnung nimmt direkt Bezug auf die Architektur.

Die COURSES, 'Rennbahnen' von Erica Ratvay, die als abstrahierte Vogelperspektiven etwas Fahrplan-artiges in sich tragen, führen zu einer überraschenden Umkehr der dromologischen Erfahrung des Reisens, indem sie in Verbindung mit dem kurzen Video-Loop einerseits Geschwindigkeit zelebrieren, und durch die Betonung des zirkulären Charakters allen Rennfahrens (und Reisens) das 'nicht stehen bleiben' thematisieren. Der Videoloop ist eine Überlagerung von 2 Filmsequenzen wobei innerhalb einer Sekunde 'Le Mans' und 'Riding Giants' sich 4x abwechseln und so beide Filme parallel gesehen werden können. Das Ansehen benötigt eine Art der Aufmerksamkeit die vollkommen vereinnahmt, ohne Pause, ohne 'stehenbleiben'.

Termin

Public Access
Freitag, 20.04.2007 19:00
bis Dienstag, 27.03.
Südbahnhof- Ausgang Arsenalstraße
Links
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.