Prinz, Held und Füchsin

Samstag, 25. Oktober 2008 - 19:30 Uhr



Uraufführung der Opera buffa in zwei Akten von Akos Banlaky und Kristine Tornquist

Premiere am Sa, 25. Oktober 2008 um 19.30 Uhr
im Jugendstiltheater am Steinhof, 1140 Wien, Baumgartner Höhe 1
Weitere Vorstellungen am 27., 29., 30., 31. Oktober und am 1. November 2008 um 19.30 Uhr
Kartenreservierungen unter 0699 12378870 (Jugendstiltheater)
oder unter sirene@sirene.at .

Musik. Akos Banlaky
Text. Kristine Tornquist
Regie. Stephan Bruckmeier
Dirigent. Rossen Gergov
Bild. Andrea Költringer

mit Nina Plangg, Ingrid Habermann, Ulla Pilz, Romana Beutel,
Alexander Mayr, Dieter Kschwendt-Michel, Rupert Bergmann, Johann Leutgeb
ensemble sirene

„Prinz, Held und Füchsin“ von Kristine Tornquist ist ein buntes, böses und komisches Stück um drei Generationen, ihre Vorstellungen und Erwartungen an Liebe und Familie und die Dynamik zwischen Männern und Frauen, Eltern und Kindern.
Die Familie wird hier in ein skurriles Märchenmilieu verpflanzt - Prinzen führen Helden wie Hunde an der Leine mit sich, die Prinzessin alias Füchsin flüchtet auf dem Motorrad nach Amerika, der König kommt vor lauter Trägheit nicht aus seinem Thron heraus, ein Lakai eröffnet ein privates Dienstleistungsunternehmen, im Keller lauert die schwarze Köchin, Großvater und Enkel rivalisieren um die besten Abenteuer und dass die Muttermale am Rücken der Königin verblasst sind, ruft eine Staatskrise hervor, die erst gelöst wird, als der König weinen lernt.
Die Monarchie muss verbessert werden - das ist jedenfalls das Resümee, das der Junior der Familie zieht. Und doch kommt es zu einem hoffnungsvollen Schluss, ganz am Ende ist das System Familie noch nicht. Die Mitte, so heißt der Hauptschauplatz dieser Oper, bleibt der Ort, von dem aus zwar alle in verschiedene Richtungen ziehen, wohin sie doch auch wieder zurückkommen.
Die Musik nimmt die Vielfalt der Figuren auf. Der Komponist Akos Banlaky hat eine sinnliche und dichte Kammeroper geschrieben. Der kleine Moritz präsentiert seine Weltverbesserungs-Vorschläge in rasenden Koloraturen, Prinz, Held und die Füchsin durchqueren mit walking bass den Wilden Westen. Zwischen Hohem Norden, Weiter Ferne und Fernem Osten gibt es Echoterzette, Wiegenlieder, Couplets, Cavatinen, Kampf-Fugen und wilde Rachearien mit Trompetengeschmetter.

Termin

Public Access
Samstag, 25.10.2008 19:30
bis Dienstag, 27.03.2018
Jugendstiltheater am Steinhof Baumgartner Höhe 1 1140 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.