Vienna Art Week: Challenging Orders Line-Up

Freitag, 25. November 2022 - 16:00 Uhr

Vienna Art Week
Ort: Wiedner Hauptstraße 140

Hochkarätige Gäste aus Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft eröffnen neue Perspektiven auf das diesjährige Motto CHALLENGING ORDERS.

PROGRAMM

16:00-17:00 LECTURE
“A little history of protest art”
by Aindrea Emelife (Kuratorin, London) (Programmpunkt auf Englisch)

17:00-18:00 IMPULSSTATEMENTS & TALK
“Challenging orders in society and politics”
Natascha Strobl (Politikwissenschafterin, Wien) & Brigitte Buchhammer (Philosophin, Wien) im Gespräch mit Christian Zillner (Künstler & Author, Wien)

18:00-19:00 PODIUMSDISKUSSION
“Data, Technology & the Arts: Challenging Orders”
Teilnehmer:innen:
– Clemens Apprich (Professor/Universität für Angewandte Kunst Wien)
– Thomas Fischbacher (CEO LightCyde / Discover Culture)
– Manu Luksch (Künstlerin, London/Wien)
– Jutta Scheibelberger (Wirtschaftsagentur Wien, Business & Creativity)
Moderation: Robert Punkenhofer (Künstlerischer Leiter VIENNA ART WEEK)

19:00-20:00 IMPULSSTATEMENTS & TALK
“Challenging orders: The role and responsibility of art in times of crisis”
Jenny Marketou (Künstlerin, NYC/Athen) & Kate Taylor (Kuratorin, Kiew) im Gespräch mit Robert Punkenhofer (Künstlerischer Leiter VIENNA ART WEEK) (Programmpunkt auf Englisch)

Manu Luksch nimmt im Rahmen des Forschungsprogramms „Radical Matter“ teil. Es ist eine Kooperation zwischen der Universität für angewandte Kunst Wien und dem Royal College of Art, und wird vom Wissenschaftsfonds FWF (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung)/ PEEK unterstützt.

Termin

eSeLs Neugierde
Vorträge, Panel, challenging orders
Freitag, 25.11. 16:00
Vienna Art Week

Location:
Wiedner Hauptstraße 140
1050 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.