Gruppe Or-Om: Aus dem All...

Donnerstag, 01. September 2022 - 10:00 Uhr

Q21 MQ
Ort: RaumD / Q21

AUS DEM ALL IN DIE ALPHABETE UND ZURÜCK

Neuordnung der Sprachen in Urwesen | Geist*Natur | Menschheit | Kunst*Wissenschaft
http://or-om.org/allpha.pdf

A: "Was bedeutet der Titel der Installation? Soll das heißen, dass wir dann, wenn wir das Ur-All, den göttlichen kosmischen Bau neu und vertieft erkennen, alle Sprachen, Alphabete in Geist und Natur in der Menschheit und ihren Wissenschaften und Künsten neu organisieren können und sollten?"

B:“Gerade darum geht es! Seit etwa 1800 stehen der Menschheit neue Grundrisse der kosmischen Struktur zur Verfügung (http://or-om.org/allpha.pdf). Darin enthalten ist das in jeder Hinsicht unendliche Sprach-Alphabet Gottes.

Schreitet man aus diesen Urstrukturen in die Sprachen, Alphabete und Formschöpfungen der Menschheit in Kunst und Wissenschaft hinein, oder blickt man aus diesen endlichen Sphären der Sprachen und Schriften des Menschen oder auch der Natur, die ja auch Alphabete und Formgesetze in ihren Kreationen benützt, so erhält man völlig neue Bezüge und Verbindungen zwischen dem Unendlichen und den inneren inhaltlichen Sachbezügen, zwischen allen diesen inneren Zeichen- und Sprach-Elementen im "Ganzen".

A: "Du meinst also, dass wir es hier mit einer neuen Universaltheorie der Zeichen zu tun haben, dass daher der Begriff Alphabet, Zeichensystem und Code in neunen Zusammenhängen erkannt und bewertet werden muss. Woran liegt das?"

B: "Ganz einfach daran, dass erst jetzt die vollständige Erkennbarkeit des Verhältnisses aller Arten und Stufen der Unendlichkeiten und den darin gelegenen Endlichkeiten strukturell präzise ermöglicht wird."

A: „Schon in früheren Installationen hast Du diese neuen kosmischen Zusammenhänge angedeutet. In den Bildern der hier vorgelegten Installation und auf FLICKR scheint aber die Ausführung, vor allem die Ableitung und der Gesamtzusammenhang genauer ausgeführt?"

B: Genau, hier werden neue formale und inhaltliche Freiheiten eröffnet, welche die wissenschaftlichen und künstlerischen Bereiche des Menschlichen wesentlich erweitern.".
Grundlage beleibt aber immer die Neue Kunsttheorie unter https://goo.gl/G4RNgD.

Projekt auf FLICKR: https://flickr.com/groups/allpha

Flyer: http://or-om.org/allpha.pdf
Roman als PDF: http://or-om.org/og.pdf
Roman als Paperback: https://bit.ly/3tjfxOs

Termin

Tauben Loge
Installation, Sprache, Gruppe Or-Om
Donnerstag, 01.09.2022 10:00
bis Mittwoch, 31.05.
Q21 MQ

Location:
RaumD / Q21
Museumsplatz 1
1070 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.