3rd Heritage Science Austria Meeting 2022

Freitag, 23. September 2022 - 08:30 Uhr

Akademie der bildenden Künste Wien

Konferenz

Heritage Science ist der Aufbau einer europaweiten Forschungsinfrastruktur als Teil der EU-Roadmap zur themenbezogenen Vernetzung von Forschungseinrichtungen.

Heritage Science ist ein weltweit anerkanntes multi‐ und interdisziplinäres Studiengebiet, das verschiedene Zweige wie Chemie, Mikrobiologie, Physik, Geologie und Archäologie für die Untersuchung von sowohl beweglichem als auch unbeweglichem Kulturerbe mit dem Ziel verbindet, Restaurator_innen bei der Entwicklung der besten Strategien für Konservierung und Restaurierung anzuleiten. In Österreich wurde 2019 die Plattform Heritage Science Austria erfolgreich gestartet.

Durch eine unterzeichnete Absichtserklärung von den verschiedenen Mitgliedern wie der Akademie der bildenden Künste Wien wurde sie bestätigt. Das Hauptziel ist es, die verschiedenen österreichischen Fachbereiche die in diesem Bereich Heritage Science tätig sind besser zu verbinden, und das Verständnisses und die Bewahrung von Kultur- und Naturerbe in Österreich zu verbessern.

Das 3. Heritage Science Austria Meeting wird seinen nationalen Stellenwert mit der Absicht betonen eine schnellere und zugänglichere Kommunikation zwischen nationalen Forschungseinrichtungen zu etablieren, die auch bestrebt sind, als nächsten Meilenstein eine nationale Infrastruktur für Heritage Science zu entwickeln.

Vorläufiges Programm:
8:30-9:00 h Anmeldung

09:00 h Eröffnung der Konferenz
Grußworte von Katja Sterflinger, Leiterin des Instituts für Naturwissenschaft und Technologie in der Kunst, Akademie der bildenden Künste Wien und Vorsitzende des Denkmalbeirats

09:05 h–09:40 h Hauptvortrag
Stefan Simon, Direktor des Rathgen Forschungslabors Berlin
Look up – why museums need to become gre

09:40 h–10:20 h
Sitzung 1
Moderatorin: Katja Sterflinger

9:40 h–10 h
Johannes Tichy
Pink salt loving biofilms on stone cultural heritage monuments
10 h–10:20 h
Katharina Derksen
Assessing the effects of climate change on the biodiversity of fungi and risk of mould growth in different storage environments for cultural heritage collections in Austria
10:20 h–10:40 h Kaffeepause & Poster

10:40 h–12 h
Sitzung 2
Moderatorin: Gudrun Styhler-Aydın

10:40 h–11 h
Michael Grabner
Research on historic roof structures in Vienna
11 h–11:20 h
Raimund Rhomberg
Bauforschung in Vorarlberg
11:20 h–11:40 h
Cyril Dworsky
Pfahlbauten
11:40 h–12 h
Barbara Keiler
Denkmalpflege in Vorarlberg: Organisation und Praxis
12 h–13:20 h Mittagspause & Poster

13:20 h–15 h
Sitzung 3
Moderator: Johannes Tintner-Olifiers
13:20 h–13:40 h
Valentina Ljubić Tobisch
Experimentelle Galvanographie in Heritage Science
13:40 h–14 h
Valentina Pintus & Dubravka Jembrih-Simbürger
Assessing the deterioration of synthetic organic materials in modern-contemporary art: science in progress
14 h–14:20 h
Paul-Bernhard Eipper
Degradation of chrome yellow and cadmium sulphide on works of art
14:20 h–15 h
Eleonora Weixelbaumer
„Warum ist etwas und nicht nichts?“ (Franz West). Methoden der Restaurierung und Konservierung in den Landessammlungen Niederösterreich
15 h–15:45 h Kaffeepause & Postersession

15:45 h–16 h Abschlusszeremonie – (Abschlussdiskussion)
Moderator_Innen:
Katja Sterflinger, A…
Klaudia Hradil, TU Wien
Martina Griesser, KHM

Die Konferenz ist in einem hybriden Format auf Deutsch und Englisch geplant, die Teilnahme ist kostenlos.

Termin

Uhu Diskurs
Konferenz, Vernetzung, Kulturerbe, Forschung
Freitag, 23.09. 08:30
Online Event

Akademie der bildenden Künste Wien
Schillerplatz 3
1010 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.