Finissage BILLAA++

Samstag, 29. Januar 2022 - 18:00 Uhr

Aa Collections

Finissage 29.01.22 6pm
curated by David Hassbach & Georgij Melnikov

50 Exclusive Art Editions
EVERY PIECE 39,90.- €

Sophia Süßmilch - Anna Vasof - Rudi Fröhlich - Elisabeth von Samsonow - Puneh Ansari - Gert Resinger - Gods Entertainment - Johannes Grenzfurthner (Monochrom) - Hannah Neckel - Josepha Edbauer - Maximilian Prag - .J.J. Ramsauer - Dean Maassen - Rica Fuentes Martinez - Mathias Hanin - Verena Prenner - Nicole Brandstaetter - Genoveva Kriechbaum - Lena Violetta Leitner - Anne Glassner - Alexandru Cosarca - Neda Nikolic - Ines Kaufmann - Luis Lipp - Internetband - Darja Shatalova - Freaky Greenfish - Mona Svinchak - Karim El Seroui - Josef Kleindienst - Daniel Kluhs - Laurence Hadschieff - Anne Sophie Wass - Adam Cohen - Sarah Tasha Hauber - Lieber Michael - Jasmin Hagendorfer - Eva Sommer - Sophia Hückel - Lucretia Schmidt - Offerus Ablinger - Nikola Milojcevic - Hideo Snes - Georgij Melnikov - David Hassbach - Laurus Edelbacher - Litto - Rina Grinn -

Analoge NFTs – geringes Risiko trifft auf enorme Renditen!!!
Bereits seit einiger Zeit befinden sich Analoge NFTs (ANFT) in einem relativ stabilen Aufwärtstrend, mit dem Potential sich als marktstärkste Währung am Kunstmarkt durchzusetzen. Alleine im vergangenen Monat konnten ANFTs stark zulegen und stehen aktuell bei einem Kurs von 39,90 Euro.

Trotz dieser recht klaren Tendenz des Kurses lassen sich sichere Voraussagen nicht treffen. Grund dafür ist die hohe Volatilität, die dem Kunstmarkt grundsätzlich innewohnt. Dennoch, glaubt man den ANFT-Prognosen vieler Art-to-Market-Analyst:innen könnte das ANFT-Asset noch bis Januar 2022 die 250 Dollar-Marke (218,47 Euro) knacken. Beim aktuellen Kurs von 39,90 Euro würde das ein Wachstum um gut 550 % bedeuten. Das übertrifft bisherige Vorhersagen um Längen.

Der Boost des ANFT Kurses geht natürlich Hand in Hand mit der Euphorie der Anleger:innen. Diese setzt immer dann ein, wenn der Wert des Assets eine bestimmte Grenze überschreitet. In den Augen vieler Expert:innen stellt die 100 USD-Prognose (87,86 EUR) für Mitte Dezember eine ebensolche Grenze dar. Sollte sie überschritten werden, seien die 250 USD nicht mehr fern.

Möglicherweise stehen wir wirklich kurz vor der ereignisreichen Startphase eines ersten Bullenlaufs der aufstrebenden ANFTs, wobei dem Kurs nach obenhin eigentlich keine Grenzen gesetzt sind.

(Text von David Hassbach)

Termin

eSeLs Neugierde
Gruppenausstellung, NFT, Jubiläum
Samstag, 29.01. 18:00
Aa Collections
Reindorfgasse 9/2/R01
1150 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.