Bustopia: Performance – Magazin – Release

Donnerstag, 27. Januar 2022 - 17:00 Uhr

Eschenbachgasse

Peter Fritzenwallner / Wolfgang Obermair

Am 27. Jänner 2022 zwischen 17 und 19 Uhr präsentieren die Künstler Peter Fritzenwallner und Wolfgang Obermair die Publikation BUSTOPIA – das Magazin! - im Rahmen einer Performance an der Bus Station Burgring Linie 57A am Anfang der Eschenbachgasse in 1010 Wien.

Im Mai 2021 sind Fritzenwallner und Obermair während des Supergau Festivals im Salzburger Flachgau mit Objekten und Performances in Nahkontakt zu Pendlern und Reisenden getreten. Entlang der Buslinie 150 durfte man Folgendes erleben: den gelben Bus der mit vereinten Kräften durch die schöne Landschaft getragen wurde und offroad neue Routen erschloss (Doppelmayr Querfeldein), DIE Personifizierung der obligatorischen Zigarette am Bushäuschen (Mit uns zusammen Warten lernen – hast du Feuer?) oder den traurigen Clown Pedro mit seinen bunten Blasen in den ausgefahrenen Spurrillen der Wolfgangsee Straße (Ein Hoch auf unsern Busfahrer). Die schicke Busstation in Fuschl wurde zum wahren Kennzeichen der Red Bull Metropole aufgepeppt (Schlauchen – Mama, wir bauen eine Skulptur) und ein Nachtbus mit Stewardess Petra und der Crazy Dubai Orgel zum Alptraum für ÖVP-Burschis auf dem Heimweg aus der städtischen Klause in die Provinz (Buster a Bus). Zuletzt wurde Plein Air ein akademisches Akt- und Landschaftsstudium für angehende BusfahrerInnen abgehalten (Motörheads – ChauffeurInnen als LandschaftsexpertInnen). Das Magazin lässt alles noch einmal in exaltiert überzeichneter Weise Revue passieren. Das Warten wird dadurch erträglicher.

Die Präsentation findet in der Form einer Performance statt, also unbedingt vorbeikommen.

Termin

hAmSteR Events
Busstation, Präsentation, Performance, Peter Fritzenwallner, Wolfgang Obermair
Donnerstag, 27.01. 17:00
Eschenbachgasse
1010 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.