Einstweilen wird es Mittag

Donnerstag, 10. November 2022 - 18:00 Uhr

Kunsthalle Wien Karlsplatz

Ab 18 Uhr seid ihr herzlich in der Kunsthalle Wien Karlsplatz zu einem Gathering mit Ausländer willkommen.

Die Ausstellung eröffnet um 19 Uhr mit einer Begrüßung von What, How & for Whom / WHW (Ivet Ćurlin, Nataša Ilić & Sabina Sabolović).

Danach folgt das Happening Rebelliert und Organisiert Euch von Ausländer, das eine sozial-kulturell motivierte Kritik an gesellschaftlichen Privilegien auf Grund von Klasse, Gender und Rassifizierung formuliert.

Der Eintritt ist frei.

Wie ist es dazu gekommen, dass wir nicht arbeiten, um zu leben, sondern vielmehr leben, um zu arbeiten – und dass wir uns eine andere Lebensweise nur schwer vorstellen können? Inspiriert von der berühmten Marienthal-Studie dreht sich Einstweilen wird es Mittag um Fragen wie diese. Die Ausstellung reflektiert die Veränderungen im Bereich der Arbeit in den letzten Jahrzehnten, die durch die Covid-19-Pandemie noch sichtbarer geworden sind, und denkt nach über die Modalitäten kollektiven Handelns und der politischen Vorstellungskraft, die solche globalen Ereignisse für die Arbeit mit sich bringen.

Künstler*innen: Arts of the Working Class • AUSLÄNDER • bare minimum collective • Linda Bilda • Eva Egermann • Lamin Fofana • Adelita Husni-Bey • Problem Collective • Bassem Saad • Vina Yun in Zusammenarbeit mit Tine Fetz, Moshtari Hilal, Sunanda Mesquita und Patu • …

Termin

eSeLs Neugierde
Eröffnung, Gruppenausstellung, Arbeit, Kapitalismus
Donnerstag, 10.11. 18:00
bis Sonntag, 12.02.2023
Kunsthalle Wien Karlsplatz
Treitlstraße 2
1040 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.