Selbstportrait mit ANTopolis

Donnerstag, 04. November 2021 - 17:00 Uhr

MQ - MuseumsQuartier Wien

Laurent-Mignonneau & Christa-Sommerer Laurent-Mignonneau & Christa-Sommerer
04.11. – 06.12., täglich 17–19h

ANTopolis von Laurent Mignonneau und Christa Sommerer ist ein digitales, interaktives Kunstwerk, das an der architektonischen Fassade des Leopold Museum im MQ installiert ist.

Fünfnfzehntausend von realistisch dargestellten und sich in allen Richtungen bewegenden Ameisen stellen in gigantischen Dimensionen live das MQ Areal und seine Besucher*innen abstrahiert dar.
Sobald die Besucher*innen im Areal auf einer dafür extra markierten Stelle vor der Kamera stehen, können sie als Hauptfiguren auf der interaktiven Medienfassade auftreten. Somit kommunizieren nicht nur die Besucher*innen vom MQ miteinander, während sie sich auf der Fassade gewollt oder “ungewollt” nebeneinanderstellen, sondern auch das Leopold Museum an sich kommuniziert symbolisch mit seinen Besucher*innen, in dem es sie darstellt, sie als Hauptprotagonist*innen aufnimmt und projiziert.

Kuratiert von Penesta Dika und Klaus Krobath

Termin

Public Access
Installation, Fassade, Laurent Mignonneau, Christa Sommerer
Donnerstag, 04.11. 17:00
bis Montag, 06.12.
MQ - MuseumsQuartier Wien
Museumsplatz 1
1070 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.