Anthroposchön?

Mittwoch, 15. September 2021 - 13:00 Uhr

eSeL REZEPTION

#eSeLSCHWARM: Freizeitprioritäten Forschung in der Wurmkiste (Foto: eSeL) eSeLSCHWARM: Freizeitprioritäten Forschung in der Wurmkiste (Foto: eSeL) #eSeLSCHWARM: Freizeitprioritäten Forschung in der Wurmkiste (Foto: eSeL) eSeLSCHWARM: Freizeitprioritäten Forschung in der Wurmkiste (Foto: eSeL)
1.
 eSeL SHOP für Brauchbare Kunst:
„Kulturartikel für urbane Naturentwicklung“
feat. Anita Fuchs, Freiraum Naschmarkt, Honig Alois Mayr & Wurmkiste

2. eSeL GALERIE für Nutzungsrechte: „Anthroposchön?“

15.9.2021 - 16.12.2021

täglich 10-22h


Informationen vor Ort zu den Öffnungszeiten der eSeL REZEPTION:

Mo-Do 13-18h
(Ausstellungen ab 15.9. - 13h / wegen Corona kein Opening)

eSeL SHOP für Brauchbare Kunst:
„Kulturartikel für urbane Naturentwicklung“
feat. Anita Fuchs, Freiraum Naschmarkt, Honig Alois Mayr & Wurmkiste

Kunstsaatgut für mehr Grün im Stadtraum
Gelbe Fahnen gegen fehlgeleitete Stadtplanung jeglicher Couleur
Wurmfreunde für mehr Biokompost daheim
Honig gegen schlechte Laune >:e)

Der eSeL SHOP für Brauchbare Kunst bietet ab 15. September Anreize zur aktiven Mitwirkung bei der Begrünung von Lebens- und Stadtraum: Künstler:innen-Edition und Initiativen für ein nachhaltigeres Leben.

Die Künstlerin Anita Fuchs befüllt Phiolen mit ausgewählten Wildpflanzensamen, die in Zusammenarbeit mit einem Ökologen exklusiv für ein Stadtwildnis-Kunstprojekt ausgewählt wurden. „NATURE! Saatgut“ bietet nicht nur günstigst einen prachtvoll blühenden Augenschmaus, sondern auch eine für Insekten wichtige Nahrungsmittelquelle.

In Kooperation mit Wurmkiste.at zieht eine Kolonie Würmer in die eSeL REZEPTION ein. Sie werden nicht nur die kulinarischen Nebenprodukte aus dem Büroalltag in der eSeL REZEPTION zu gutem Kompost verarbeiten, sondern das Kulturprogramm Wiens in Form von Kostproben ausgewählter Kultur-Flyer öffentlichkeitswirksam verdauen.
Zugleich demonstrieren die kleinen REZEPTIONisten, wie jede:r daheim mit einer eigenen Würmer-WG Bioabfälle zu Humus verwandeln lassen kann.

Die gelben Fahnen der Bürger:inneninitiative „Freiraum Naschmarkt“ (an der auch zahlreiche Künstler:innen und Kulturschaffende aus der Nachbarschaft des Naschmarkts aktiv beteiligt sind) sind ab sofort auch in der eSeL REZEPTION zum Selbstkostenpreis abholbar. Mit dem omnipräsenten Löwenzahn-Sujet des Künstlers Bernhard Cella auf gelber Fahne kann ein öffentliches Zeichen des Protests für mehr Mitbestimmung (und gegen die ungeliebte Markthalle) am eigenen Fensterbrett gesetzt werden.

Honig von glücklichen Bienen aus dem Mühlviertel ergänzt die „Kulturartikel für urbane Naturentwicklung“ als schmackhafte Kostbarkeit – frisch geerntet aus dem Umfeld des eSeLSCHWARMs.


eSeL GALERIE für Nutzungsrechte:
„Anthroposchön?“

Ausgewählte eSeL Fotos zeigen in der eSeL GALERIE für Nutzungsrechte
wie der negative Einfluss des Menschen auf den Planeten auch in der Kunst zum Thema geworden ist: Klimawandel, Anthropozän und ein nachhaltigeres Leben sind in den letzten Jahren auch im Wiener Ausstellungsgeschehen sichtbar geworden.

Termin

hAmSteR Events
Shop, Samen, Fahnen, Honig, Wurmkiste, brauchbare Kunst, Fotografie, Ausstellung, Anita Fuchs, Freiraum Naschmarkt, eSeL
Mittwoch, 15.09. 13:00
bis Donnerstag, 16.12.
eSeL REZEPTION
Museumsplatz 1
1070 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.