Wir protestieren!

Sonntag, 28. Februar 2021 - 10:00 Uhr

Volkskundemuseum Wien

Isi Steinkellner Isi Steinkellner
Online ab Februar 2021
"WIR PROTESTIEREN!"
Von Demos, Hashtags und Gemüse
So, 28.02.2021 – Mo, 31.01.2022

Protest begegnen wir in unserer Gesellschaft, auf unseren Straßen und in den Medien. Erst durch Protestbewegungen wurden viele Errungenschaften erkämpft und scheinbare Selbstverständlichkeiten wie atomkraftfreie Energieproduktion in Österreich, die gleichgeschlechtliche Ehe oder die Nutzung des Burggartens möglich. Jede Zeit hat Themen, die Menschen zu Protest bewegen. Manche dieser Themen bleiben trotz breiter öffentlicher Kritik ungelöst oder werden immer wieder neu verhandelt, wie zum Beispiel Fragen des Umwelt- und Klimaschutzes oder der Gleichbehandlung. Doch wer protestiert? Wogegen und wofür? Wie wird darauf reagiert? Welche Stimmen finden Gehör? Wer darf überhaupt wo protestieren?
Ein Studienprojekt am Institut für Europäische Ethnologie der Uni Wien ist ein Jahr lang diesen Fragen nachgegangen und hat Formen, Inhalte und Akteur*innen von Protestbewegungen in Österreich näher in den Blick genommen. Die Masterstudentinnen haben Interviews geführt, Akten gewälzt und Dachböden nach alten Plakaten durchstöbert. Sie haben Konsumgewohnheiten hinterfragt, Hashtags verfolgt und Straßentheater besucht.

Im Zuge ihrer Recherchen lernten sie, dass Protest nicht immer laut sein muss oder auf der Straße stattfindet. Als Gesellschaft begegnet uns Protest auch im Internet, wo Kritik formuliert, geteilt und gebündelt wird. Dort werden auch die Ergebnisse des Forschungsprojekts präsentiert.

Online Ausstellung
Ein studentisches Projekt am Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien: www.euroethnologie.univie.ac.at

Termin

hAmSteR Events
Online Ausstellung
Sonntag, 28.02. 10:00
bis Montag, 31.01.2022
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19
1080 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.