#MeineWachau

Samstag, 25. September 2021 - 10:00 Uhr

Landesgalerie Niederösterreich

Landessammlungen NÖ Landessammlungen NÖ
PRÄSENTATION ZUM FOTOWETTBEWERB

Karge Weinstöcke in einer Winterlandschaft, Marillenbäume in voller Blüte, die mächtige Donau umspielt von sanften Weinbergen, mystische Wolkenstimmungen über der UNESCO-geschützten Kulturlandschaft, nächtliche Altstadtansichten, eine Eidechse in einer Burgruine: Der Blick auf die Wachau in „#MeineWachau“ ist vielfältig, bunt und gegensätzlich.

Die Ausstellung präsentiert die besten Bilder des Fotowettbewerbs „Meine Wachau“, der anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums der Wachau als UNESCO-Weltkulturerbe 2020 durchgeführt wurde. 240 Teilnehmer/innen hielten mit der Kamera fest, was ihnen in der Wachau besonders gefällt bzw. wodurch sich für sie die Region auszeichnet. Eine hochkarätig besetzte Jury traf unter den über 500 qualitativ hochwertigen Fotos eine Auswahl.

Vom analogen Schwarzweißbild bis zum digitalen Panoramafoto, von der Makroaufnahme bis zum dynamischen Bild mit Bewegung, von der „klassischen“ Ansicht der Ruine Dürnstein bis zum modernen Stillleben reichten die Einsendungen. Die Donau spielt bei vielen Motiven eine wesentliche Rolle. Begeben Sie sich in der Präsentation auf einen Spaziergang zu bekannten und unbekannten Plätzen und Sichtweisen.

„#MeineWachau“ steht im Dialog zur Ausstellung „Wachau. Die Entdeckung eines Welterbes“. Mit knapp 500 Werken vom ausgehenden 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts – darunter Ikonen der Wachau-Malerei – wirft die große Schau in der Landesgalerie Niederösterreich noch bis März 2022 einen kunsthistorischen Blick auf die UNESCO-Welterbestätte.


Eine Kooperation von Welterbegemeinden Wachau, der NÖN und der Landesgalerie Niederösterreich

Termin

nicht in Wien
Fotowettbewerb
Samstag, 25.09. 10:00
bis Dienstag, 26.10.
Landesgalerie Niederösterreich
Museumsplatz 1
3500 Krems
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.