QDK artvideoloop - Säg gaad (Was du nicht sagst)

Montag, 11. Mai 2020 - 10:00 Uhr

QDK

Der QDK artvideoloop ist das Ausstellungsformat des QDK im Raum D. Die Besonderheit des Videokunstprogrammes im Raum D ist, dass sämtliche Filme ohne Sprache (Keine Laut- oder Gebärdensprache), keine Schrift (z.B. Unter- oder Zwischentitel), mit einer Länge von bis zu 3 Minuten gezeigt werden. Nur die Bilder erzählen die Geschichten der kuratierten Kunstfilme, die jeweils 5-6 Wochen im Rahmen des Ausstellungsprogrammes laufen.

Laufzeit: 11. Mai bis 28. Juni 2020, jeweils 10:00 bis 22:00


Säg gaad (Was du nicht sagst)

Das Animationsvideo „Säg gaad“ („Was du nicht sagst“) bedient sich - wie die meisten von Veronika Schuberts Arbeiten - der Sprache. In diesem Fall sind dies lautschriftlich/handschriftlich festgehaltene Dialektbegriffe. Ihre Vorarlberger Herkunft – sie stammt aus Lustenau, einem Ort, der als Stickereihochburg Wirtschaftsbeziehungen in die ganze Welt geknüpft hat - spiegelt sich in der ungewöhnlichen, gestickten Umsetzung dieses Videos wieder. Nach und nach bilden sich im Video wie von Geisterhand gestickte Umrisslinien von Wörtern. Weiße Fäden zeichnen die Wörter nach, die losen Fadenenden flattern und flirren vor dunklem Hintergrund. Diese Umrisse werden, vergleichbar mit einem musikalischen Kanon, zeitlich versetzt immer wieder aufs Neue geformt und überlagern die vorherigen. Durch diese ständige Überschreibung wird sichtbar, wie lebendig Sprache ist und wie stark sich ihre Erscheinungsform im Laufe der Zeit zu verändern vermag.

Veronika Schubert

Die Filmemacherin und bildende Künstlerin Veronika Schubert (*1981, Bregenz) arbeitet mit dem Material Sprache. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Beschäftigung mit den Strukturen alltäglicher Kommunikation. In ihren sorgfältig animierten Trickfilmen unterzieht die Künstlerin diverse Fernsehformate und -genres - von Kriegsberichterstattung, Soap Operas bis hin zu den Regionalnachrichten – einer sozialkritischen, mitunter humorvollen Analyse. Nach dem Studium der Experimentellen Visuellen Gestaltung an der Kunstuniversität Linz hatte Schubert von 2009-2015 mehrere Lehrauftäge an der Akademie der Bildenden Künste Wien am Institut für künstlerisches Lehramt, sowie 2016-2017 an der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien im Studienbereich Multimedia.

http://veronika-schubert.at

Termin

Flimmer Ratte
Installation, Animationsvideo, Veronika Schubert
Montag, 11.05. 10:00
bis Sonntag, 28.06.
QDK

Location:
RaumD / Q21
Museumsplatz 1
1070 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.