Rebecca Warren

Donnerstag, 05. November 2020 - 19:00 Uhr

Belvedere 21

Rebecca Warren, The Living, 2005 © Rebecca Warren. Courtesy Maureen Paley, Galerie Max Hetzler, und Matthew Marks Gallery. Rebecca Warren, The Living, 2005 © Rebecca Warren. Courtesy Maureen Paley, Galerie Max Hetzler, und Matthew Marks Gallery.
Die britische Künstlerin Rebecca Warren fertigt Skulpturen, Assemblagen und Konstruktionen in einer Vielzahl von Materialien wie Ton, Bronze, Stahl und Neon. Bekannt wurde Warren Anfang der 1990er-Jahre durch ihre großen Tonskulpturen weiblicher Formen mit extravaganten Proportionen. Seither hat sie ein unverwechselbares und komplexes Werk geschaffen, das ihre Haltung zur Kunst und zu deren Geschichte zum Ausdruck bringt. Warrens formal und inhaltlich mehrdeutiges Œuvre verbindet Tradition mit dem Alltäglichen, Ernsthaftigkeit mit Frivolität und Meisterschaft mit Unstimmigkeit. Über ihre Arbeit sagt Rebecca Warren: "it comes from a strange nowhere, then gradually something comes out into the light. There are impulses, half-seen shapes, things that might have stuck with you from decades ago, as well as more recently. It's all stuff in the world going through you as a filter..." [„Aus einem seltsamen Nirgendwo kommt allmählich etwas ans Licht. Impulse, halb erahnte Formen, Dinge, die dich seit Jahrzehnten, vielleicht auch erst seit Kurzem begleiten. Alles Zeug auf der Welt, und es dringt durch dich als Filter hindurch…“]. Warrens erste Einzelausstellung in einem österreichischen Museum zeigt ältere Arbeiten zusammen mit Werken, die eigens für das Belvedere geschaffen wurden.

Kuratiert von Axel Köhne.

Termin

hAmSteR Events
Skulptur, Assemblage
Donnerstag, 05.11. 19:00
bis Sonntag, 14.02.2021
Belvedere 21
Arsenalstraße 1
1030 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.