Georg Eisler (1928–98)

Donnerstag, 24. September 2020 - 19:00 Uhr

Belvedere

Selbstporträt, Im Atelier, 1989, Öl auf Leinwand, 80x100cm, Privatbesitz © Ressler Kunst Auktionen, Foto Klaus-Dieter Weber Selbstporträt, Im Atelier, 1989, Öl auf Leinwand, 80x100cm, Privatbesitz © Ressler Kunst Auktionen, Foto Klaus-Dieter Weber
„Die Zwischenräume sichtbar zu machen, die perspektivischen, emotionellen und geistigen Zwischenräume von Figur zu Figur“ – so formulierte Georg Eisler 1963 sein künstlerisches Anliegen. Obwohl Eislers zumeist großformatige Werke spontan und ungezwungen wirken, rang er damit, das Sichtbare in eine unverwechselbare Bildsprache zu übersetzen. Davon zeugen die persönlichen Tage- und Arbeitsbücher des Künstlers, die in den Jahren von 1962 bis 1997 entstanden und dieser Im Blick-Ausstellung als Ausgangspunkt dienen. Die meist selbstkritischen Aufzeichnungen erlauben einen ungefilterten und offenen Einblick in das Schaffen des Künstlers. Anhand ausgewählter Kunstwerke wird der Fokus auf das Malerische der meist kritischen Interpretationen der Wirklichkeit gerichtet.

Kuratiert von Kerstin Jesse.

In Kooperation mit dem Georg und Alice Eisler-Fond für bildende Künstler und Komponisten wird seit Anfang 2019 im Belvedere an einem Werkverzeichnis des Künstlers gearbeitet.

Termin

hAmSteR Events
Im Blick, Malerei
Donnerstag, 24.09. 19:00
bis Sonntag, 10.01.2021
Belvedere

Prinz Eugen-Straße 27

1030 Wien
Merken
Links
Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.