#eSeLSCHWARM feat. WaSCHbärhund #6

Museumsbesuch: Toilette #6


Die extravaganteste und dennoch funktionale Toilette war die goldene Skulptur „America“ vom Künstler Maurizio Cattelan. Wien hat aber auch einen Trumpf im Ärmel: das WC im Geymüllerschlössel hat eine Badewanne. Ob man sie benutzen darf, ist eine andere Frage.


Das ist der letzte Teil der Toiletten-Forschung in den Kunstbetrieben Wiens von WaSCHbärhund.
Fazit: es gibt (nur) zwei Museen mit ausgewiesenen non-binary Toiletten; ein Museum mit einem Podest für Kinder; ein einheitliches Design zu den Ausstellungsräumen ist nicht immer der Fall.

MAK Geymüllerschlössel

Geymüllerschlössel
Sehr überraschend

✔ Vorraum mit Kleiderständer
❌ Hand-Sanitizer

Kunsthalle Wien

Kunsthalle Wien
The infinity mirror

✔ Non-binary Toilette
❌ Kein eigener Raum für Wickelplätze

Secession

Secession
Nichts besonderes, einfach und funktional

✔ Eigener Raum für Wickelplätze
✔ Hand-Sanitizer



(Text & Fotos: WaSCHbärhund)

Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.