eSeL: Foto Tinder

2019

eSeL eSeL

It´s the Algorithm, stupid! Digitale Plattformen bestimmen zunehmend, welche Bilder wir im digitalen Alltag zu sehen bekommen: Intransparente Selektionsprozesse, die wir zusätzlich mit unseren privaten Daten bezahlen. eSeL setzt der digitalen Willkür eine analoge Aneignung von Algorithmen entgegen und lädt zur Ausstellungsgestaltung via Publikums-Voting.

Swipe to Hype! Ausgerechnet der oberflächliche Auswahlprozess der Dating-Plattform Tinder bestimmt, welche Fotos an welcher Stelle in der eSeL Ausstellung im Festivalzentraum gezeigt werden.

Context Collapse for the win? FOTO TINDER verzichtet bewusst auf begründete Kriterien, die im Kunstkontext die Relevanz ausgestellter Fotos bedingen und ersetzt diese gnadenlos durch personalisierte Partizipation bei der Festival-Vernissage.

It´s a match? Als kritisch-lustvolle Fotoforschung lädt FOTO TINDER ganz ohne Zeige- und Wischefinger zum Austausch von Argumenten, die den Zwängen der digitalen Ökonomie der Aufmerksamkeit Paroli bieten könnten.

weiterführende Links: FOTO Wien

Schließen
Zum eSeL Twitter Kanal


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Schließen
Zur eSeL Facebook Page


Mehr Informationen finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung
Die Webanalyse durch Google Analytics wurde deaktiviert.