x
 
 
Donnerstag, 13.7.2017
Sommerfest bei Bunbury's feat. eSeL AiR Matt Kindt


15. Juli 2017, 10:00 - 18:00 Uhr
Bunbury's Comics
Lindengasse 34/Top 4, 1070

Sommer, Sonne, Comics!

Dank einer großartigen Möglichkeit kommt ihr in den Genuß eines bunburyschen Sommerfestes mit einem international bekannten, wunderbaren Künstler: Matt Kindt!

Ja, richtig gelesen, der Mastermind hinter Sachen wie Dept H. und Mind MGMT kommt zu mir in die Buchhandlug und steht euch von 14 - 18 Uhr für Signaturen und Sketches zur Verfügung.

Um das Ganze schön einzurahmen, gibt es bei mir einfach dann ein Sommerfest, wie es im Dezember ein Weihnachtsfest gab. Also; exorbitant viel Süßkram, Hawaiihemden, Ukulelen, vielleicht eine Plastikpalme. Es wird wunderbare Gewinnspiele geben um 'so good - it's bad'-DVDs zu gewinnen, aber auch coole Comicpacks beim bunburyschen Rätsel. Eine Hälfte des Duo Infernale Astronautpool kriegt ihr natürlich auch ab.

All das ist nur möglich gemeinsam mit eSeL.at - „Kunst kommt von Kommunizieren“ und dem Artist-in-Residency-Programm im Q21 des MQ – MuseumsQuartier Wien.

FB-Event: https://www.facebook.com/events/130910534166427

 
Dienstag, 11.4.2017
Hackathon "KUNSTliche Intelligenz"

Foto: Lemmings.io

Ein Projekt von eSeL & Lemmings.io
gemeinsam mit Q21 - Electric Avenue

Ein interdisziplinäres Kollektiv an Kreativen, Tüftlern und KünstlerInnen erarbeitet während eines intensiven Arbeitswochendes VOR der Vienna Art Week in Teams gemeinsam Praxismodelle, wie Technologie, Internet und intelligente Devices im Kunstbetrieb besser eingebunden werden könnten.

Das intensive Workshop-Format "Hackathon" ermöglicht es in nur drei Tagen funktionsfähige Prototypen zu entwickln, um deren Funktionen, Vor- und Nachteile und weitere Entwicklungsschritte diskutieren zu können. Im Fokus steht, welche Rolle künstliche Intelligenz und clevere Algorithemen in Zukunft auch im Kunstbetrieb bzw. beim Museumsbeuschen spielen werden.

Ziel des Entwicklungs-Marathons ist mit Hilfe einfacher technischer Möglichkeiten die Auseinandersetzung mit Kunst zu vertiefen - und trotz Einsatz von Smartphones und anderer leuchtender "Devices" die Aufmerksamkeit nicht von der sinnlichen Erfahrung mit Kunst im Ausstellungs-"Realraum“ abzulenken, sondern vielmehr mit digitaler Unterstützung auch nach dem Ausstellungsbesuch neue Formen der Auseinandersetzung mit Kunst und ihren Themen zu ermöglichen.

Montag, 13.11. - 17h werden die Resultate und Prototypen des Hackathons im Raum D des Q21 im MuseumsQuartier Wien präsentiert

HACKATHON: 10. – 12.11.2017
Ort: Q21 Electric Avenue & Ovaltrakt

Abschlusspräsentation: 13.11. - 17h
im RAUM D - Q21 Electric Avenue - MuseumsQuartierWien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Interessierte aller Disziplinen können sich bis Ende Oktober hier melden:
esel.cc/viennaartweek-hackathon
Die TeilnehmerInnen des Hackathons werden ausgewählt und rechtzeitig kontaktiert.

Für Die Abschlußpräsentation keine Voranmeldung notwendig
Freier Eintritt!

Weitere Informationen: www.lemmings.io www.esel.at

 
Donnerstag, 23.3.2017




Die Entsetzliche-Kunst-Tauschbörse in LINZ (26.3.) und WIEN (27.3.)

„One wo/man´s trash is another wo/man´s treasure!“

Bring uns ein Kunstwerk, das Du NICHT ausstehen kannst - und such Dir dafür Kunst aus, die jemand anderer gar nicht leiden kann.

Wir entsorgen entsetzliche Kunst!
- und machen ungeliebte Kunst wieder schön !

Pro Person ein Kunstwerk bringen & und eines abholen
Ein communityübergreifendes Austauschprojekt in Sachen Kunstgeschmack von eSeL
Wir freuen uns  auf entsetzliche Kunst-Reste aus Linz und Wien!


Sonntag, 26.3. – 10:00-19:00
OK Linz / OÖ Kulturquartier

Im Rahmen der Ausstellung "SKANDAL NORMAL" (bis 30. April 2017 im OK Linz)

Ausserdem: 11.00 Uhr
Kuratorenführung durch die Ausstellung "SKANDAL NORMAL?"
mit Kurator eSeL (Lorenz Seidler) - Special Guest: Paul Poet

Das Moviemento zeigt am selben Tag Paul Poets Film „Ausländer raus! Schlingensiefs Container"

Event auf facebook


Montag 27.3. – 18:00-22:00
MASC Foundation, 1160

Im Rahmen des Offspace-Festival "DREISECHSFUENF" (Tag 12)

Event auf facebook

+ + +

eSeL (Lorenz Seidler) lebt und arbeitet als ästhetische Lebensofrm in Wien und im Internet. www.esel.at
 
Donnerstag, 29.9.2016

eSeL SHOW #1: Was ist Kunst?


eSeL SHOW: Was ist Kunst? from eSeL.at

Ein unregelmäßiges Videoformat zwecks eSeL Erkenntnisverdichtung

Inhalte: eSeL
Schnitt & Kamera: Magdalena Fischer
Kostüm: Judith Kästner
Musik: BRUCH (Walking Paradox)
Fotos. eSeL Lorenz Seidler
(c) eSeL.at 2016

ps. i think we got a few of the credits a bit wrong. Will be fixed soon.. >:e)

pps. Hope you enjoy




eSeL SHOW #2: Rollenbilder (Künstler-Innen)



eSeL SHOW #2: Rollenbilder (Künstler-Innen) from eSeL.at

eSeL SHOW. Ein unregelmäßiges Videoformat zwecks eSeL Erkenntnisverdichtung

Inhalte & Fotos: eSeL (Lorenz Seidler)
feat. Sylvia Steinek & Cosmo

Schnitt & Kamera: Magdalena Fischer
Ton: Thomas Trabitsch
Sound Mastering: Lukas Hofer

Musik: BRUCH (Walking Paradox)
Kostüm: Judith Kästner

(c) eSeL.at 2016




eSeL SHOW #3: Medienbildhauer



eSeL SHOW #3: Medienbildhauer from eSeL.at

eSeL SHOW. Ein unregelmäßiges Videoformat zwecks eSeL Erkenntnisverdichtung

von & mit:
eSeL (Lorenz Seidler)

Kamera & Schnitt:
Krokodil (Patrick Schabus)
Ton: Taube (Magdalena Fischer)
Grafik: PuMa (Manuel Platzer - Studio Hood)
Musik: Walking Paradox by BRUCH

eSeL-Kostüm: Judith Kästner
gefördert aus den Mitteln von SHIFT

(c) >:eSeL) 2016




eSeL SHOW #4: Publikum



eSeL SHOW #4: Publikum from eSeL.at

eSeL SHOW. Ein unregelmäßiges Videoformat zwecks eSeL Erkenntnisverdichtung

art audiences about audience participation

by
eSeL
(Lorenz Seidler)

mit
Zufallspublikum im Q21 / MQ

Ada Akkaya
Isabel
Lena Freimüller
Lino Freimüller
Rapovan Kubes
Manfred Rakousky
Marius
Overflo
Frida Tengvar

& großen Dank
an alle unbekannten spontanen Mitwirkenden
(Für Namensnennung bitte an esel@esel.at mailen!)

Kamera & Schnitt:
Krokodil
(Patrick Schabus)

Grafik:
PuMA
Manuel Platzer - Studio Hood

Musik
Walking Paradox
by BRUCH

eSeL-Kostüm:
Judith Kästner

gefördert aus den Mitteln von
SHIFT

(c) eSeL.at 2016




eSeL SHOW #5: Ambivalenzen



eSeL SHOW #5: Ambivalenzen from eSeL.at

eSeL SHOW. Ein unregelmäßiges Videoformat zwecks eSeL Erkenntnisverdichtung

art audiences about audience participation

by
eSeL
(Lorenz Seidler)


Kamera & Schnitt:
Krokodil
(Patrick Schabus)

Ton:
Akbar Muratov

Grafik:
PuMA
Manuel Platzer - Studio Hood

Musik
Walking Paradox
by BRUCH

eSeL-Kostüm:
Judith Kästner

gefördert aus den Mitteln von
SHIFT

(c) eSeL.at 2016
 
Mittwoch, 18.11.2015
#MIY Festival





Make­-It­-Yourself Aktionstage in der Electric Avenue - 21. & 22. November 2015

Am letzten Wochenende der VIENNA ART WEEK präsentieren und zelebrieren Kunst-und Kulturschaffende im quartier21 entlang der Electric Avenue ihren Enthusiasmus für Do­-It­-Yourself­-Kultur, Self­-Publishing und den Drang, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen.

Now form a band! Now print a zine! Now build your own scene!

Projektpräsentationen, Workshops und das gemeinsame Nachdenken darüber, welche Rolle Museen in einer Kultur der Selbstermächtigung spielen könnten.

Ergänzend zum umfassenden Workshops und Präsentationen und den offenen Künstlerateliers der Artists­-in­-Residence­-Studios beim OPEN STUDIO DAY laden das quartier21 und die eSeL REZEPTION erstmals zum "Self Publishing Saturday":

Entlang der gesamten Electric Avenue können im Eigenverlag veröffentlichte Bücher, selbst publizierte Zines und weitere Publikationen kostenlos präsentiert, getauscht und verkauft werden.

Bring, trade & sell your own books, zines & publications!



Programm

Samstag, 21. November

10.00 ­- 19.00
Self Publishing Saturday
Bring, trade & sell your own books, zines & publications!
entlang der gesamten Electric Avenue
feat. ASIFAkeil, EIKON, eSeL.at, edition mono/monochrom, Say Say Say Inc., SRA, q/uintessenz, u.v.a.!

14.00­ - 20.00
TRANSFORMER im Raum D
DIY­Culture, Tapes, Vinyl, Zines, Coffee & Community
ab 14.00 SOYBOT "Bodypainting"­Workshop im Raum D

ab 16.00
Station Rose
Transferprozesse 2015 - from analog to digital & back again / Katalogpräsentation und Sound Performance

ab 17.00
CHESTO - At the Checkout - Hands on game presentation
Playful commentary on modern day society by Josef Wiesner & Felix Bohatsch / eSeL REZEPTION

19.00
q/uintessenz "Wir, Autoren unserer eigenen digitalen Vita"
Wir schreiben unsere Geschichte, Big Data interpretiert unser Leben.
Paneldiskussion im Raum D

20.00
Artistic Bokeh: SKAFANDER (The Spiritual Cyborg) - Peter Moosgaard
Exhibition Opening

Sonntag, 22. November

11.00­ - 13.00
School of Data ­Austria: Citizen Sensor Project
Surveying the city. Citizen scientists distill data out of their city. / Raum D

13.00 ­- 19.00
Mar Dixon's Museumcamp
im Raum D (via eSeL REZEPTION)