x
about eSeL
about eSeL

eSeL dokumentiert, fotografiert, sammelt und moderiert seit 1999 ausgewähltes Kunst Geschehen relevanter Wiener Institutionen (Museen, Ausstellungshäuser, Galerien und Orte der Diskursproduktion), sowie junger zeitgenössischer KünstlerInnen und Initiativen: Offspaces, Ateliers aller Disziplinen, aber auch digitale Kunst- und Kulturpraxis. Als "Nutztier" dient eSeL´s Infoservice via Website, Newsletter und Social Media nicht nur AkteurInnen im Kunstfeld, sondern auch neuen Publikumsschichten. eSeL´s „low brow“-Zugang vermittelt als niederschwellige Schnittstelle zur spezifischen Formen- und Wissensproduktion in Kunst- und Kulturfeldern.

Zusätzlich vermittelt eSeL Updates über das Wiener Kulturgeschehen über Web 2.0.-Kanäle (Blogs, Social Networking Sites wie Facebook, twitter, youtube und mobile devices): Infos aus der Kunstszene, Ankündigungen, Ausschreibungen, Fotos & Videodokumentationen und persönliche Empfehlungen.

Die "eSeL REZEPTION" im Museumsquartier ergänzt das Angebot seit 2011 um ein "analoges" Informationsportal als betreutes Infobüro mit Ausstellungs- und Workshopfläche.

Neben dem Aufbau zeitgemäßer Infrastruktur für Information, Kollaboration und Kommunikation hinterfragen eSeL ́s Kunstprojekte, Ausstellungen, Performances und Interventionen im öffentlichen wie digitalen Raum aktuelle Bedingungen zeitgenössischer Kunst an der Schnittstelle zu neuen Medienkulturen.
Projektliste 1998-2014

eSeL himself arbeitet außerdem als Fotograf, füttert foto.esel.at mit Eindrücken - und verarbeitet diese seit Herbst 2013 leidenschaftlich in eSeL´s Comic Collagen.

Portrait: #knowQ21: eSeL REZEPTION

Freunde von Freunden - Interview


eSeL INFRASTRUKTUREN:

eSeL KALENDER, Website, Newsletter (seit 1999)
Publikation & Vermittlung KunsTermine Wiener Kunstgeschehen mit wöchentlichem Newsletter, Terminkalender und eigenem Internetserver.
ausgezeichnet mit dem Innovationspreis der Stadt Wien 2010 – vergeben durch IG Kultur Wien - 2. Platz.
KALENDER.esel.at

eSeL REZEPTION (seit Februar 2011)
Projektraum und Infobüro in der Electric Avenue, Q21, Museumsquartier Wien
REZEPTION.esel.at

eSeL GAZEBO. Galerie für öffentliche Räume
zuletzt: Vorplatz WerkzeugH, Schönbrunner Strasse 61, 1050 Wien (September 2010 - Dezember 2011)
GAZEBO.esel.at

eSeL Social Media & Smartphone Apps (seit 2010)
KunstUpdates über Twitter, Facebook, etc. & Mobile Endgeräte (iOs & Android) Auszeichnung: „A1 Innovation Challenge 2010 - Beste Android App – 2. Platz“
eSeL App



eSeL PROJEKTE:

Auswahl:

2015 Fotosalon Seidler. Christine König Galerie / Big Brother Awards. Moderation, Rabenhof / Self Publishing Saturday & Make-It-Yourself Festival, Museumsquartier Wien / ESELECTIONS (mit Gruppe Or-Om) 2014 Leitsystem für Electric Avenue – Q21 MQ / Tomorrow is... MAK / Unframed. Raum mit Licht / Hotel Konkurrenz (Nock Art, Bad Kleinkirchheim) / eSeL Comic Collage (wöchentlich seit Herbst 2013) 2013 VIENNA ART WEEK Web & Social Media (seit 2009) / DRAWmART - Viennafair / insider&outsider art (Gruppenausstellung). Galerie 3, Klagenfurt / Foto-Fahrrad-Guide zu Kunst im öffentlichen Raum Weinviertel. Niederösterreichische Landesausstellung / BAWAG PSK Contemporary NeuAusschreibung & Advisory Board / End Band: „Fury“. Musikvideo / Menschenkette MQ (Fotoprojekt) 2012 MULTImART. Mehr zahlen weniger (Viennafair & Geschäftslokale in der Gumpendorfer Straße) / Kunst & SpieleN. Vermittlungsformat (eSeL REZEPTION, MQ) / Gespräche zu Kunst im öffentlichen Raum: Die Öffnung neuer Räume im Internet. (Kunstraum Niederösterreich) 2011 METAmART. Kunst & Kapital. Die Marktmodelle / Der Ausstellungsparcours (Künstlerhaus Wien) / Photowalk & Social Media für VIENNA ART WEEK (1020 Wien) / Demo4one (Dockville Festival, Hamburg) / DEJA VU. Eine temporäre Bühne für Linz (Kreisverkehr Inntalautobahn) 2010 Vienna Art Week Tour: Medienkunst Schnittstellen / ARTmART (Künstlerhaus Wien) / eyes on: The Great Escape (Monat der Fotografie 2010) 2009 Coded Cultures Festival (Wien, Tokio-Yokohama Japan) / BELLEVUE. Das Gelbe Haus. Linz09 Kulturhaupstadt Europas / Hofburg tanzt! Performance Bundespräsidentschaftskanzlei / OPEN UP Kommunikation (Kurator). Tanzquartier Wien & öffentlicher Raum Wien (2008-2009)

Sowie zahlreiche Ausstellungsprojekte, Performances und Interventionen im öffentlichen und medialen Raum. (u.a. donaufestival 2007/2008, netznetz 2004-2006, Coded Cultures Festival 2004). siehe: Projektliste 1998-2012



eSeL TEAM:

Michael „GaMs“ Giebl (Terminredaktion)
Margot "Papagei" Sonderegger (Office)
Magda "Taube" Fischer (Projekte)
Nils „Biber“ Gabriel (Webprojekte)
Manuel "PuMa" Platzer (Design Projekte)
Matthias "Scampi" Tarasiewicz / Parasew (Technische Entwicklung) - Artistic Bokeh

Koordination, Content & eSeL vom Dienst
Lorenz „eSeL“ Seidler

geb. 1974, Magister der Philosophie und Kunstgeschichte.
lebt und arbeitet als „ästhetische Lebensform“in Wien und im Internet
Lehrbeauftragter an der Universität für Angewandte Kunst Wien Klasse Digitale Kunst



eSeL Partnernetzwerk
http://esel.at facebook Page eSeL.at on Flickr eSeLat on Twitter ALBERTINA AzW Architekturzentrum Wien VIENNA ART WEEK Die Galerien - Verband österr. Galerien moderner Kunst mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien Universität für angewandte Kunst Wien Schallaburg Kunstraum Niederösterreich Tanzquartier Wien MQ - Museumsquartier Wien MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartkunst Q21 - Der kreative Schaffensraum im Museumsquartier Wien 21er Haus - Quartier Belvedere Wien Kunsthalle Wien Essl Museum akademie der bildenden künste wien Artistic Bokeh R&D easyname domain service österreich Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Vienna eSeL PARTNER